PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ältere Hündin unregelmäßig undicht


Biene
19.12.2013, 22:01
Hallo,

Seit ein paar Tagen ist unsere gut 12 Jahre alte Hündin undicht, d. H. Sie macht im Schlaf unter sich und ihre Decke und ihr Hinterteil ist dann klatschnass. Sie macht nicht jedesmal beim Schlafen und manchmal auch nur ganz wenig.
Sie hatte vor 10 Wochen eine Augen-OP wo das Auge entfernt werden mußte und ca. eine Woche nach der OP hat sie schon einmal, von ihr unbemerkt, in einer Pfütze gelegen. Ich hab das damals auf die Narkosenachwirkung geschoben und mir weiter keine Gedanken gemacht.
Nun bin ich aber am überlegen ob die Inkontinenz vielleicht mit der Kastration, die gut 5 Jahre zurückliegt, zusammenhängen kann.
Ich habe morgen einen TA-Termin um abzuklären ob eine Blasenentzündung vorliegt oder ob sie wirklich inkontinent ist.
Hat hier jemand schon einmal so eine Erfahrung bei seiner Hündin gemacht das erst viele Jahre später nach der Kastration eine Inkontinenz aufgetreten ist.

Bine13
19.12.2013, 22:36
Ja habe ich schon von gehört, da gibt es für den Menschen ein rein pflanzliches Medikament - kann's leider grad nicht finden

katur
20.12.2013, 09:30
Das ist relativ hæufig der Fall. Bei meiner alten Huendin fing es im selben Alter an. Sie hat vom Tierarzt Caniphredin bekommen, und das hat bis zum Schluss (sie wurde 16Jahre alt) super geholfen und hat keine Nebenwirkungen gezeigt.

Tatjana
20.12.2013, 17:37
Hallo!

Es kann aber auch genau so der Harnwegsinfekt sein. Was hat den die Untersuchung ergeben?

Meine Hündin war das letzte Jahr stuhlinkontinent. Sie konnte nicht mehr lange den Harn halten, das heißt, wenn sie musste, ging es auch zügig. Aber inkontinent wurde sie nicht.

Sie wurde 16 Jahre alt, die Kastration wurde mit elf Jahren durchgeführt.

Biene
20.12.2013, 18:45
So, nachdem wir heute nachmittag beim TA waren hat sich herausgestellt das zum Glück die Blase und auch die Nieren in Ordnung sind. Sie ist Kastrations- und altersbedingt inkontinent. Lt. TA geht das von heute auf morgen das der Schließmuskel nachläßt und die Kontrolle im tiefen Schlaf nicht mehr gegeben ist. Tagsüber, wenn sie wach ist hat sie ja alles unter Kontrolle und tröpfelt auch nicht. Ich hab nun auch Caniphedrin für sie bekommen und wir hoffen das es hilft.
Danke für Eure Antworten.