PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Symptome bei Neosporen oder Toxoplasmen


Usch
22.10.2006, 19:37
Wir sind ja keine Tierärzte, sondern haben unser Wissen auf dem bitteren Weg der Erfahrung erlangt.

Hier wollen wir ganz laienhaft mal erklären, welche Symptome möglicherweise auf eine Infektion mit Neosporen oder Toxoplasmen hinweisen können. Die Liste ist nicht vollständig da diese Krankheit so vielfältig ist.
Wir bitten auch alle Betroffenen, evtl. hier nicht erwähnten Auffälligkeiten
mitzuteilen, damit diese Liste möglichst vollständig wird.

- Lahmen der Hinterhand, auch Vorderhand aber seltener
- Ataxie, die Pfoten v.a. hinten scheinen den Befehlen des Gehirns nicht zu folgen
- Kopfschiefhaltung evtl. mit Krümmung des Körpers
- Krampfartiges Zittern
- Desorientiertsein
- Fremdeln, merkwürdige Wesensveränderungen oft nur für einige Minuten
z.B. Fliegen schnappen die nicht vorhanden sind, Bilder die schon ewig an der Wand hängen anstieren als wären sie neu.
- Auftreten von ängstlichem Verhalten.

Viele Hunde lehnen sich auffallend oft mit der Flanke bzw. dem Hinterteil an eine Wand, Sessel o.ä. an, so als suchten sie Halt.

- Erblinden / Verlust des Gehörs
- Magen-Darmprobleme
- Hautprobleme
- Fieber
- Auffälligkeiten der Kaumuskulatur, krampfartiges Schlucken
- Laute Atemgeräusche ähnlich denen bei Asthma
- Unkontrolliertes Zucken der Ohren oder des Schwanzes


Außerdem können sämtliche inneren Organe befallen werden, was natürlich nicht so schnell bemerkt wird.
z. B Erkrankungen des Herzens, der Milz, der Leber

Marty
22.10.2006, 21:04
Hi Usch,

danke für die Erklärung der möglichen Symptome. Ich als absoluter medizinischer Laie bin Dir sehr dankbar dafür

Ich werde nun auch bei der "Reise durchs WWW" die Augen aufhalten, ob verzweifelte Hundehalter solche oder ähnliche Symptome schildern und dann Euch Bescheid sagen.

LG
Martina

KleineNelly
27.12.2008, 23:19
Hi Usch!
Von Herzen Danke für diesen Beitrag! http://www.smilies.4-user.de/include/Liebe/smilie_love_026.gif

Er hat vielleicht meiner Nelly das Leben gerettet!

Denn so konnte ich die TÄ auf die richtige Fährte bringen.

Inzwischen geht es ihr dank des richtigen ABs langsam besser und es gibt wieder Hoffnung.

Viele liebe Grüße

Usch
28.12.2008, 20:58
Hallo Siri,

das freut mich aber, wenn ich helfen konnte. Gut, dass du so aufmerksam warst.

Die Daumen bleiben auf jeden Fall für die kleine Nelly gedrückt!

an.cz
07.02.2010, 17:28
Hat hier noch jemand Erfahrungen mit Neosporen?

Feldmann2005
08.02.2010, 10:38
Huhu Anita....bei meiner Dalmi-Oma bestand ja auch mal der Verdacht auf Neosporose. Hier http://www.iphpbb.com/board/fs-47063970nx61309.html sind Leute die Dir in diesen Fragen auf jeden Fall weiterhelfen können :winke:

an.cz
08.02.2010, 11:18
Danke für den Link - ich werde ihn weiterleiten. Es geht um den Hund einer Bekannten, neben Neosporen wurde auch noch Babesiose und Anaplasmose diagnostiziert - wir hoffen das er es übersteht. Wenn nicht ...... wäre es der dritte Hund den sie in einem Jahr verliert