PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiki - eigroße Entzündung nach Zeckenbiss


Vera
20.04.2007, 18:11
Hallo Zusammen ,

wir kommen gerade vom T-Arzt... Als ich heute Mittag nach Hause kam und
dann mit den Hunden unterwegs war, habe ich gedacht, ich sehe nicht richtig...

Der kleine Spiki hat ´ne eigroße Beule an seinem rechten Hinter-Beinchen.....die Beule ist
bald dicker als das ganze kleine Spiki-Beinchen....und er war dauernd am rumknabbern....

Also, ab wieder nach Hause, rein ins Auto und ab zum T-Arzt....Da wir keinen Termin hatten,
mussten wir 1 Stunde warten...Daraufhin mussten zwei Helferinnen den kleinen widerspenstigen Kerl festhalten damit meine T-Ärztin sich das ganze anschauen konnte...

Es besteht der Verdacht auf eine Borreliose-Infektion nach Zeckenbiss.

Spiki hat dann 3 Spritzen mit schmerzlindernden, entzündungshemmenden und antibiotischen Wirkstoffen bekommen, entsprechende Tabletten zur Weiterbehandlung sind mir mitgegeben worden.

Ich soll ihn gut beobachten und sobald sich etwas negativ verändert, oder
aber bis So nicht entsprechend besser geworden ist, sollen wir kommen.

Ansonsten müssen wir am Dienstag Abend noch einmal hin....So oder so, muss eine antibiotische Kur über 10 Tage gemacht werden, aber meine T-Ärztin beruhigte mich dahingegen, das wir alles im Griff hätten, denn ich wäre ja sofort gekommen und der kleine Spike würde jetzt die richtigen Medikamente bekommen....

Ich hasse diese Schei....Zeckenbiester...im übrigen hatte ich letzte Woche selber eine...habe sie dann vorsichtig rausgezogen und am nächsten Tag war an der Stelle GsD nix mehr zu sehen.....

Wie wird sich das nur weiterentwickeln, wir haben doch jetzt erst April, Dana hatte bereits im Februar die erste Zecke......


Sich sorgenmachende Grüße
Vera

Anna
20.04.2007, 19:19
Hallo Vera,
unsere Anna hatte auch schon mehrere Zecken in diesem Jahr.

Gottseidank hat sich nie was entzündet.

Gibt es eigentlich ein gutes Mittel gegen Zecken ???

Ich nehme bisher immer das Advantage im Wechsel mit Expot. Hat immer ganz gut gewirkt.

Was kann man denn gegen Borreliose im Vorfeld machen, gibt es eine Impfung ???

Gute Besserung für den kleinen Spike.

Gruß
Petra und Ferrari-Anna

Beate
20.04.2007, 19:26
Huhu Vera,

oh mann das hört sich schlimm an, gute Besserung für Spiki.

Diese ollen Mistviecher, da kriegen wir dieses Jahr bestimmt viel Spaß mit

Ich habe für Lucky Preventic, letztes Jahr hat es sehr gut geholfen, schaun wir mal wie weit wir dieses Jahr damit kommen, bis jetzt hatte er noch keine Zecke.

Liebe Grüße
Beate und Lucky

Katja
20.04.2007, 21:42
Huhu Vera,

armer kleiner Spike, wünsch ihm ganz doll gute Besserung! Und du hattest selbst auch eine Zecke?? Boah, wenn mir das passieren würde... das wäre glaub ich das erste Mal, dass ich Herpes kriege *schüttel* Ist Spikis Bein denn wieder ein bißchen abgeschwollen, merkst du schon was?

Kalinka hatte letztens eine Zecke am Hals und kurz nachdem ich sie entfernt hatte (die Zecke, nicht Kalinka!) gabs auch eine Beule, allerdings lang nicht so groß wie die von Spike. Am nächsten Tag war sie zum Glück wieder weg, sonst wär ich auch sofort zum Tierarzt gerannt.

Kalli scheint eh im Vergleich zu meinen anderen ein "Zeckenmagnet" zu sein. Fips hatte noch nie eine Zecke, Rosi letztes Jahr eine und die definitv ausm eigenen Garten. Gut, die zwei laufen ja auch nicht großartig, aber Camaron, der ja wirklich viel unterwegs ist, hatte seitdem er hier ist noch nicht eine einzige. Kalli dagegen hab ich schon drei innerhalb der letzten zwei Wochen gezogen. Kann ja noch heiter werden

Ich geb übrigens nix an Spot-ons oder so, nachdem Kalli jetzt aber schon Zecken hatte träufel ich vorm Spaziergang Eucacid auf. Stinkt zwar wie die Pest, aber was solls. Mal gucken, ob es auch was bringt.

@ Petra

Gegen Borreliose kann man impfen... aaaaber die Impfung wirkt nur gegen sehr wenige Borrelienarten und soll sehr große Nebenwirkungen haben. Bei unserem Tierarzt wird soweit ich weiß nur dagegen geimpft, wenn der Besitzer trotzdem darauf besteht. Tu ich nich , aber mit dem impfen hab ich es insgesamt nicht so.

Wenn dich das Thema interessiert, dann schau doch mal auf www.haustierimpfung.de (http://www.haustierimpfung.de) oder www.hundeimpfenmitverstand.de (http://www.hundeimpfenmitverstand.de)

LG
Katja

Odin
20.04.2007, 22:43
Och, wir wünschen Spiki gute Besserung!

meine beiden hatten auch schon zecken dieses jahr.
Ich selbst hatte noch nie eine, obwohl ich seit ein paar Jahren auch draußen arbeite (Naturkindergarten)*toitoitoi*.
Weder ich noch die Hunde sind gegen Zecken geimpft, weil Haus-und TA davon bisher abgeraten haben.

Vera
20.04.2007, 23:32
Huhu,

die gute Besserungswünsche habe natürlich sofort weitergeleitet, ich glaube, sie haben auch
schon etwas gewirkt, zumindest knabbert er nicht ständig an dem "Ei" rum...mal schauen, was
die Nacht so bringt....seinen Napf hat er auch leer gefuttert...ansonsten sieht man ihm an, dass es iihm nicht so dolle geht...Spiki hat dann immer seine Ohren auf "Halbmast"....

Morgen früh muss ich ja noch 3-4 Stunden arbeiten, ich hoffe, wenn
ich nach Hause kommen, ist weiterhin alles im Grünenbereich....

Hier mal ein Bild vom dem kleinen Mann (@ Katja, natürlich hat er auch ein K9-Geschirr bekommen - Größe mini-mini)



http://img339.imageshack.us/img339/1493/pict0148uj4.jpg (http://imageshack.us)



@all, ansonsten sind wir in den vergangenen Jahren immer mit Expot sehr gut zurechtgekommen, besonders Spiki hatte in seinem Leben bisher nur 2 oder 3 Zecken,
Dana hingegen unzählige..... ...ich hasse diese blutsaugenden Monster....

Als ich meinen neuen "Mitbewohner" unter der Dusche entdeckt habe, hat mich das kalte Grausen gepackt, boah habe ich mich geekelt, bin dann nass/nackt aus der Dusche gesprungen um mir dieses widerliche Viech schnell mit der Zeckenzange rauszuholen..brrrr...mich schüttelst jetzt noch.......

LG
Vera

Soly
20.04.2007, 23:38
Hoi Mädels!

Also die Zeckenplage dieses Jahr wird mehr als heftig sein, kein Wunder: es gab keinen echten Winter. Unsere Tä sagte uns schon im November ... Achtung, Achtung! Ich weiss nicht wieviele ich schon *gezogen* habe dieses Jahr ....

@Vera: solltest du irgendwelche Beschwerden haben, auch nur so gering wie einen Schnupfen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen usw. halt das was du auf eine Erkältung zurückführen würdest ... RENNE zum Hausarzt, lasse dir eine Blutanalyse verschreiben u. bestehe darauf dass du auf Boreliose getestet wirst - erkläre ihm dass du eine Zecke hattest. Ich will hier keinen Terror machen aber ein Kollege vom Hundeverein hat Borreliose erwischt - ist arbeitsunfähig seit genau 49 Wochen - d.h. im Klartext (hier in Luxemburg) : ab der 52. Woche ist er *auf der strasse* - keine Krankenversicherung mehr usw. .....
Es geht ihm total schlecht - habe heute abend noch mit ihm am Telefon geredet weil ich eine Rehaklinik im I-net gefunden habe die eine *Borreliose Therapie* macht. Er wird es nicht tun können ...
Lieber eine Blutanalyse zuviel als gar keine u. dann Invalide zu sein ...

LG_Soly

P.S. Hatte jetzt total vergessen dem *kranken Hascherl* gute Besserung zu wünschen u. das alles ins Lot kommt. *Knuddel*

Tania
21.04.2007, 19:10
Hallo!!



Ich lese erst jetzt was deinem armen Spiki passiert ist, aber das mit den Zecken ist schon der totale sche.....!!!

Der Zwerg hatte auch schon einige seit den letzten paar Wochen und das schlimmst ist, der wehrt sich total. Der mag das nicht, Mailo hält da wenigstens schön brav still, aber der Kleine ist da immer voll am rumzappeln und dann bekomm ich die nie richtig zu fassen, weil der ja auch noch längeres Haar hat. Letztens ist mir da dummerweise der Kopf drin stecken geblieben und dann hab ich da mit der Nadel nachhelfen müssen. (Es gab aber gleich entschuldigungs Leckerlies)

Hatte letzes Jahr bei Mailo Expot genommen, der hatte aber trotzdem welche, man muß aber dazu sagen, das Mailo super gern im Wasser ist und ich glaub da ist das dann eh nicht so wirksam.
Werde den kleine solang ich noch Frontline habe, den damit behandeln und hoffen, das die doofen Viecher vor dem Festbeißen von mir entdeckt werden. Bei Mailo klappt das durch das helle Fell immer sehr gut.

Gute Besserung für den Zwerg, und wenn du, wie Soly schon sagt, irgenwas merkst, geh selbst sofort zum Arzt!!!!!

Gruß

Tania

Usch
21.04.2007, 19:34
Oooch, der arme kleine Kerl! Ganz schnell gute Besserung für ihn!

Und du, liebe Vera, hör auf unsere Forenomi , sie hat nämlich absolut recht!

Pongo
21.04.2007, 20:50
Huhu Vera,

der arme Spiki. Gute Besserung an den Süßen. Ja Soly hat recht, achte gut auf Dich und gehe lieber einmal mehr zum Arzt, als zu wenig. Diese verdammten Viecher werden immer giftiger.

GsD war es bisher hier oben noch nicht so schlimm mit Zecken, aber vor diesem Jahr graut es mir auch schon. Bluna hatte im Januar die erste Zecke und Pongo letzten Monat. Normal sind meine von diesen Dingern immer so gut wie verschont geblieben. Wenn sie zwei im Jahr hatten, war es schon viel.

Ina
21.04.2007, 22:21
Hallo Vera,
och mönsch, der arme kleine Spiki...ich wünsch ihm gute Besserung.
Diese ekeligen Viecher werden immer gefährlicher und darum höre bitte auf Soly!!!
Bisher hatten wir dieses Jahr 2 Zecken: der Kalle direkt an der Schläfe und bei Julchen war die schon so vollgesogen, daß sie mir entgegenpurzelte, hatte es nicht bemerkt... . Döllken hatte bisher noch keine Zecke seit wir sie haben, aber sie bekommt ja auch alle 4 Wochen Stronghold, weil sie sich ohne dieses Teufelzeug "auf" macht
Ich hatte vor 2 Jahren auch ne Zecke, vermute die haben Jule und Kalle mit ins Bett gebracht. Trau mich kaum zu verraten wo bei mir dieses Mistvieh saß, habs beim duschen entdeckt und bin dan laut schreiend nach meinem Mann aus der Dusche gesprintet. Dieses widerliche Vieh hatte sich an meine Brustwarze angedockt .Mein Männe hat das Grauen dann mittels Zeckenzange gezogen und feuerbestattet...und danach fragt dieser gemeine Kerl mich mit einem fetten Grinsen im Gesicht ob ich nachts immer nackend durchs Gestrüpp robbe *grrrr*
LG
Ina

Bibi
22.04.2007, 09:02
Sorry, bei allem Ernst der Lage:

Ina, bei deiner Geschichte bin ich fast vom Stuhl gefallen. Sowas könnte mein Männe auch bringen

Ansonsten: ich hasse diese Biester auch wie die Pest! Ich ekel mich richtig vor ihnen und ich habe eine gänsehaut, wenn ich sie bei meinen Hunden entfernen muß!

Bisher hatten meine dieses Jahr noch keine Zecke! ich hoffe sehr, dass es so bleibt. Ich habe bisher auch noch nichts dagegen gegeben. Allerdings werde ich mir nächste Woche was beim TA besorgen!

Alles Zeckengeplagten vom mir Gute Besserung!

Vera
22.04.2007, 12:27
Huhu,

so, als erstes, die Riesen-Beule hat sich GsD zu einer Mini-Beule verwandelt... ...Spiki ist auch nicht mehr in Knabberlaune.....dennoch gehe ich am Dienstag noch einmal zum Nachchecken....

Ich bin topfit, bei den kleinsten Symtomen sprinte ich zum Arzt, das könnte ich mir glauben, habe einen Mega-Ekel und eine Mega-Angst vor diesen Biestern und was die für Erkrankungen bei Mensch und Tier nach sich bringen können, aber wie gesagt, bei mir ist alles "im Lack"....

@Ina, ich weiß, die Situation war ernst und Deine Gefühle kann ich wirklich nachempfingen, aber, beim Lesen bin ich fast vor Lachen vom Stuhl geflogen, Du findest immer so witzige Worte...zum schreien.... ....das mit der Feuerbestattung kenne ich nur zur genüge, ich mag Tiere für mein Leben gerne, aber, bei diesen Biestern hört es bei mir auf, die werden von mir auch "gegrillt"....

So, in diesem Sinne, ich hoffe, es bleibt alles gut und jetzt höre ich auf über diese Blutsauger zu schreiben, sonst juckst mich wieder überall

@all, wie hat Euch denn das Spiki-Ich-Habe-Meinen-Ohren-Auf-Halbmast-Foto" gefallen ????


LG
Vera

Tania
22.04.2007, 13:40
Oh man, das ist der Horror für mich, schon allein die Vorstellung, das da ne Zecke an mir festsitzen könnte, ist ................ brrrrrrrr!!!

Aber wenn man das so liest, ist das einfach nur zum schreien, diese Viecher suchen sich schon immer die besten stellen!!!! Und da is es ja fast kein wunder, das sich dein Mann (Ina) lustig drüber macht!!!!

Liebe Vera, natürlich habe ich vor lauter Zeckenwahn, das Bild zwar nicht übersehen, aber leider vergessen zu komentieren!!!
Dein Kleiner sieht auf dem Bild sooooo nett aus, und mir ist da gleich das Outfit mit dem Stelzenhamster aufgefallen. Und gerade diese Ohren auf Halbmast machen das geschau so süß. Kleine Knuffeliger Kerl!!!

Schön, das es euch beiden gut geht, drück mal die Daumen, das es so bleibt!!!!

Gruß

Tania

nelly
22.04.2007, 13:47
hallo vera!

unsere schwarze mopsfrau paula hatte 2004 borreliose.sie hat es überlebt!!

wenn du fragen hast, darfst du dich gerne melden.


...unspez. antibiotikagaben halte ich immer für ein 2schneidiges schwert!

l.g., gaby...die deinem schatz gesundheit wünscht

Vera
27.04.2007, 23:42
Hallo Mädels,

mal ´nen kurzen Zwischenbericht:

Spiki ist topfit..das Ei ist mittlerweile auf "etwas vergrößerte Erbsegröße" geschrumpft..

Am Dienstag waren wir noch einmal beim TA...weiterhin bekommt Spike 2 x täglich 2 AB`s.

Am kommenden Montag gehen wir zur 2. Nachuntersucherung, evtl. wird die AB-Gabe
dann noch einmal um weitere 5 Tage verlängert....

So, das war´s erstmal in Kurzform, also büdde weiterhin Daumendrücken, das alles gut bleibt !!!

LG
Vera

Usch
28.04.2007, 00:15
Natürlich wird hier gedrückt für den Süßen. Ich seh ihn immer noch vor mir, wie er auf dem Filmchen rumsaust. Alles Liebe!

Ina
28.04.2007, 22:14
Huhu,
hier werden natürlich auch weiterhin die Daumen gedrückt damit die Erbsenbeule verschwindet und es Spiki weiterhin gut geht.
LG
Ina

Odin
28.04.2007, 23:18
Wir drücken auch fleißig mit!

Vera
01.05.2007, 12:12
Huhuuuuu,

waren gestern noch einmal beim TA und es ist alles wieder okay....Spiki ist wieder gesund....

http://img136.imageshack.us/img136/3378/pict0179lx1.jpg (http://imageshack.us)



Danke noch mal für´s Daumen drücken !!!

Glückliche Grüße
Vera

Marty
01.05.2007, 12:29
Hallo Vera,

habe diesen Thread mit Schrecken gelesen und bin so froh, dass alles gut gegangen ist.

Diese Sch... Zecken - ich fürchte, wir müssen uns auf einen zeckenreichen Sommer einstellen.

Vor allem die lange Trockenheit, die wir zur Zeit haben (das mögen die Biester nicht), sehe ich als die Ruhe vor dem Sturm. Sobald es geregnet hat und die Luft feucht und warm ist, werden diese Mistviecher aktiv

Vorbeugen wird auch immer schwieriger ... unsere bekamen ihre letzte Dröhnung Exspot letztes Jahr. Als nach 3 (!) Wochen die ersten Zecken wieder festsaßen, hatte ich die Nase voll. Die Nervengifte gibt es dieses Jahr definitiv nicht mehr, bringen ja eh nix mehr.

Ich gebe den Hundis nun seit dem letzten Jahr täglich Bierhefetabletten (Pucki und Lissy je 4, Flöckchen 6) sowie je 5 Tropfen Vitamin K1. Bislang hatten wir von November des letzten Jahres bis jetzt insgesamt 3 Zecken (Flöckchen 2, Lissy 1).

Einmal die Woche gibbet auch noch am fleischfreien Tag Nudeln mit Tomatensoße und Knobi.

Da bisher die Zecken die dreckigen Zangen von unseren Hundis gelassen haben, hoffe ich, dass sie für das asoziale Pack nicht mehr so "lecker" sind.

Zeckenhassende Grüße

Martina

Gekko
03.05.2007, 16:40
Na, das ist ja fein !!









Gruss
Gekko