PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Codys Augen echt schlimm


Lore_1940
29.03.2008, 20:55
Hallo,

ich habe heute meinen kleinen Cody bekommen, ein Zwergpudel, blind, das wäre alles nicht schlimm, auch nicht die Leishmaniose, aber schlimm ist der Zustand der Augen. Ich habe sowas noch nie gesehen und weiß eigentlich gar nicht was ich bis Montag machen soll.

Die Diagnose des Tierarztes Dr. Gränitz in Kempten lautet - beidseitige Panophthalmie mit Sekundärglaukom.

Diese Augen schauen aus als wenn sie rosarote kleine Ballone wären die weit aus der Augenhöhle herausschauen, er hat keinen automasichen Lidschluss und bekommt dreimal am Tag Augengel zum Feuchthalten und 3 mal Augentropfen. das rechte Auge ist schlechter und hat in der Mitte einen kleinen eitrigen Defekt, daran hat sich ein Fellhaar angeklebt, das ich nicht entfernen kann, weil er so Schmerzen hat.

Er wurde lt. Befunden auch in Barcelona bereits behandelt, aber ich kann das natürlich nicht lesen.

Meine Frage, kann ich das einfach so lassen oder soll ich ihm lieber die Augen entfernen lassen um keine Komplikationen zu bekommen. Wir haben in Innsbruck nämlich keinen Augenarzt für Tiere.

Wenn ich ihn anschaue habe ich Schmerzen so schlimm schaut das aus.

Liebe Grüße Lore

Kati
29.03.2008, 21:15
Hallo Lore !
Ich kenne mich damit leider überhaupt nicht aus, aber ich bin mir sicher, dass Du das Richtige für den Kleinen tun wirst.
Ich wünsch Dir von ganzem Herzen, dass irgendjemand Tipps für Dich hat !
Liebe Grüße

Mitternachtsengel
29.03.2008, 21:18
schade, dass du so weit weg wohnst sonst hätte ich DEN Arzt für euch
gibt es denn gar nix wo ihr damit hinkönntet?

Feldmann2005
29.03.2008, 21:42
Hallo Lore,
ich habe nicht wirklich Ahnung von diesen Dingen, weiß aber aus meinen Erfahrungen im Tierschutz, das so etwas immer nur ein Spezialist beurteilen kann. Leider sind sogar manche Tierärzte(normalos) leider damit überfordert. Bei Katzen oder jetzt auch bei meinem Kaninchen wurde immer gesagt das es wichtig ist den Innendruck zu messen. Falls der zu hoch ist tut das a) höllisch weh und b) muß dieser Druck runter ansonsten ist meistens eine Entfernung angesagt. Aber ich kann das bei Deinem Schätzchen nicht beurteilen. Ich würde Dir doch dringend raten zu einer Klinik oder einem Facharzt zu gehen. Menno alles Gute für Euch!!!LG Magdalene

Ina
29.03.2008, 23:48
Hallo Lore,
auch ich würde empfehlen eine Klinik, möglichst auch einen Augenspezialisten zu finden/besuchen.
Auf die Untersuchungsergebnisse aus dem Ausland würde ich nichts geben, da hab ich schon die dollsten Dinger erlebt...
Alles Gute for den kleinen Mann.
LG
Ina

User gelöscht!
30.03.2008, 00:22
-----

Lore_1940
30.03.2008, 08:37
Hallo,

ich danke Euch für die lieben Wünsche, ich werde morgen schauen wo der nächstliegende Augenarzt ist, mir ist da selbst nicht ganz wohl ohne Fachmann.

Liebe Grüße Lore

Vera
30.03.2008, 12:30
Hallo Lore,

mensch, das tut mir ja schon beim Lesen weh...

Ich würde auch ganz schnell einen entsprechenden Facharzt suchen.

Schau mal hier:

http://www.dok-vet.de/de/Doctors/CommonPage.aspx

LG
Vera

LianeR
30.03.2008, 12:40
Hallo Lore,
Wow, hört sich echt nicht so gut an.

ich kenne solche Probleme ansatzweise von den Weißtiger Collies. Diese Hunde werden mit missgebildeten Augen oder leeren Augenhöhlen geboren. Leider wissen noch immer viele Vermehrer, die sich Züchter nennen, dass man merle-merle nicht verpaaren darf. Deshalb gibt es bei Leuten die nur möglichst schnell, möglichst viel verdienen wollen, hin und wieder diese schwer behinderten Hunde.

Die Augen sind böse gerötet, ständig entzündet und die leeren Augenhöhlen eitern immer wieder. Diesen Hunden werden die Augen eigentlich immer entfernt. Die Hunde leben wunderbar damit, blind wären sie ja sowieso. Ich kenne sogar eine Hündin, die noch dazu taub ist. Eine ganz entzückende Maus, die sehr wohl ganz genau weiß, was sie will

Lass dich am besten von einem Fachmann beraten. Die werden dir sagen können, was besser ist.

Lore_1940
07.04.2008, 07:51
Hallo,

ich wollte Euch mal kurz sagen, wie es mit Cody steht.

Vorweg es geht ihm nicht gut. Wir waren beim Augenarzt und der meinte, normal müssten die se stark vorstehenden Augäpfel durch die Behandlung schrumpfen, sollten aber diese noch größer werden, dann müssten sofort die Augen raus, weil dann der Augendruck sich erhöht hat und das große Schmerzen bereitet. Das ist nun leider der Fall und ich habe für Dienstag einen OP-Termin. Soweit wäre alles oK, wenn nicht seine Leihsmaniose jetzt voll ausgebrochen wäre. Er ist total matt, schläft den ganzen Tag und hat Fieber, die Vermittler haben ihn leider geimpft, trotz meiner großen Bitte es nicht zu tun (er war ja positiv auf LM getestet) und dann die ganze Umstellung und die Reise, das hat fast immer einen Schub zur Folge. Ich weiß jetzt überhaupt nicht mehr was tun, lasse ich ihn operieren, kann er u.Umständen die Operation nicht überleben, lasse ich ihn nicht operieren leidet er. Ihr könnt Euch seine Augen gar nicht vorstellen. Sein rechtes Auge hat sich so verklebt, dass ich es nicht mehr aufbringe trotz langen Badens, aber er lässt es sich halt nur eine Zeit gefallen, dann tut ihm das wahrscheinlich sehr weh. Ich weiß auch gar nicht wie ich da die Tropfen und das Gel applizieren soll.

Zusätzlich habe ich ein großes Screening machen lassen mit Elektrophorese. Er hat eine starke Anämie, einen Leberschaden und man sieht auch deutlich in der Elektrophorese die starke Aktivität der Leishmaniose.

Mein TA hat mich gefragt, ob ich dem Cody dies alles noch antun möchte, da sehr wenig Hoffnung besteht, dass er das alles schafft.
Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll.

Liebe Grüße Lore

Nando
07.04.2008, 08:11
Ohje, das tut mir sehr leid. Ich finde, du solltest deinem TA und deinem persönlichen Bauchgefühl vertrauen. Wenn er Schmerzen hat, ist es wohl besser, ihn gehen zu lassen. Ich denke, Cody wird dir zeigen, was er möchte....ach Mensch, das tut mir echt total leid

Feldmann2005
07.04.2008, 10:29
Ach Mensch...Lore, da hat `s Dich aber voll erwischt. Mach Dir erst mal keine Vorwürfe. Diese Hundchen sind fast immer kleine Überraschungspakete mit ungewisser Vorgeschichte. Dein Angagement ehrt Dich, der feste Wille den Armen der Ärmsten helfen zu wollen, Respekt das macht lange nicht jeder. Ich weiß nur aus meinen Erfahrungen mit Katzen und auch jetzt bei meinem Kaninchen das ein erhöhter Innendruck höllisch weh tun muß. Das zum einen, die OP für den kleinen Mann aber jetzt mit Sicherheit ein noch viel höheres Risiko. Sprich mit Deinem TA und der Organisation. Gemeinsam muß im Interesse des Hundes entschieden werden. Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit und melde Dich sobald es was Neues gibt. Alles Liebe Magdalene

Odin
07.04.2008, 14:17
Och Mensch, das hört sich ja nicht so schön an.
Das tut mirwirklich leid. Man möchte helfen,aber irgendwo sind die Grenzen leider auch erreicht.
Wie meine Vorschreiber schon sagten, würde ich das genau mit dem TA besprechen und mich dann auf mein Bauchgefühl und auf den Hund verlasen...
Ich wünsche Euch alles Gute.

User gelöscht!
07.04.2008, 17:27
-----

Kati
07.04.2008, 23:03
Liebe Lore !
Wie auch immer Du für den kleinen Cody entscheidest; ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe !

Lore_1940
08.04.2008, 10:23
Hallo,

ich habe mich entschieden und ich möchte ihm die Chance geben noch ein schönes Leben zu führen, auch wenn sie sehr gering ist.

Heute um 10,30 Uhr wird Cody operiert.

Liebe grüße Lore

Ina + 28 Pfoten
08.04.2008, 10:45
ich drück euch ganz fest die Daumen!
werden bei der OP beide Augen entfernt? Glasauge oder nicht?
Wenn du möchtest kann ich den Süßen ja auf meine homepage nehmen...

User gelöscht!
08.04.2008, 11:07
-----

Nando
08.04.2008, 15:01
Alle Daumen und Pfoten sind ganz fest gedrückt !

Lore_1940
08.04.2008, 15:37
Hallo,

ich habe hoch gepokert und verloren. Ich wollte es nicht wahrhaben, dass es für ihn keine Chance mehr gab, obwohl mir mein Gefühl das gesagt hat, aber mein Herz wollte ihm noch ein glückliches Leben schenken.

Die Blutung aus den Augen während der OP war so schlimm, dass sie trotz bereitgestellter Blutkonserven nicht mehr gestoppt bzw. ausgeglichen werden konnte. Er hat einfach aufgehört zu atmen.

Ich hoffe, dass es ihm jetzt gut geht, ich bin unendlich traurig.

Liebe Grüße Lore

Odin
08.04.2008, 16:36
Das tut mir leid zu hören.
Du hast Dein Bestes gegeben, um ihn noch eine schöne Zeit zu ermöglichen.
Traurige und mitfühlende Grüße aus dem Norden

Feldmann2005
08.04.2008, 17:16
Hallo Lore,
es tut mir sehr leid für Dich und natürlich auch für den kleinen Mann. Du hast es wenigsten `s versucht, das tröstet jetzt zwar nur wenig...ist aber so. Alles Liebe Magdalene

User gelöscht!
08.04.2008, 17:36
-----

Nando
08.04.2008, 20:30
Das tut mir so leid - bin ganz erschüttert.....armer Cody....arme Lore.....

Kati
08.04.2008, 23:33
Mitfühlende Grüße ...

Ina + 28 Pfoten
09.04.2008, 09:48
traurig zu hören, mir läuft gerade Gänsehaut übers Bein, aber es war das einzig richtige. Mit den Schmerzen im Auge durch den Überdruck hätte er auch kein Leben gehabt.
Jedenfalls ist er jetzt auf immer in unserer Erinnerung...

Lore_1940
09.04.2008, 21:56
Hallo,

ich habe jetzt noch nachträglich seine Elektrophorese mit Kurve bekommen und jetzt weiß ich, dass er nicht nur die Schmerzen in den Augen hatte, sondern Leishmaniose im aktiven Stadium und eine schwere Schädigung im Immunsystem. Er hätte also auch bei gelungener Augenoperation nicht gerettet werden können.

Ich bin so froh, dass es ihm jetzt gut geht und danke Euch sehr für Eure Anteilnahme.

Liebe Grüße Lore

Pongo
10.04.2008, 19:29
Mensch Lore,

es tut mir schrecklich leid. Fühl Dich mal doll gedrückt.