PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alter Sammy


Melly
28.12.2008, 23:16
Hallo

Ich habe zwar schon versucht etwas über die suchfunktion zu finden, war aber leider nicht erfolgreich!

Ich erzähle erstmal ein wenig über Sammy was ich weiß.
Sammy ist 15 Jahre alt.
Er wurde sein ganzes Leben lang an einer kurzen Kette als Hofhund gehalten.
Er ist eigentlich recht groß wiegt aber nur knapp 18 Kilo. Er ist also sehr mager. Man kann sagen er besteht hauptsächlich aus Haut und Knochen.

Laut angaben der Vorbesitzer hatte Sammy im Sommer einen Schlaganfall (Vestibular Syndrom). Die Vorbesitzer kümmerten sich nicht drum und liesen ihn weiter an der Kette.
Bis es dann vor wenigen Tage wohl so schlimm war, das sie ihn loswerden wollten.
Sie riefen bei einer Tierschutzorga an und sagten: Wenn ihr ihn nicht nehmt, dann muss er an der Kette halt sterben.
Das konnten sie nicht zulassen und holten ihn ab.
Da Sammys zustand sehr besorgnisergend war, fuhren sie zum Tierarzt und ließen ihn erstmal durchcheken.
Sammy kann nicht laufen und kaum alleine stehen. Er hällt den Kopf immer schief!
Bis auf das er total abgemagert ist und kaum Muskeln hat. War er soweit gesund. Die Blutwerte waren alle in Ordnung genauso wie die Organe.
Schnell stand dann fest das er vor ca. 2-3 Tagen einen weiteren schweren Schlaganfall hatte.
Ich habe mich natürlich ein wenig informiert und weiß das es nicht wirklich ein Schlaganfall ist, sondern das es von den Ärzten nur so genannt wird da es von den Symptomen her genauso ist.
Es ist ein Gleichgewichtsorgan im Ohr, wo die Blutgefähse verstopfen.

Es gibt leider kein Heilmittel. Normalerweise können die Hunde nach 48 Stunden schon wieder aufstehen. Und die Genesung kann man nicht wirklich unterstützen.
Er bekommt zwar ein Blutverdünnendes Medikament das die Verstopfung löst. Aber dies alleine ist ja nicht das problem.

Sammy ist ja nun auch viel zu dünn. Hat fast keine Muskeln und konnte deshalb auch vorher kaum stehen.
Dies erschwert natürlich den Heilungsprozess sehr.

Vielleicht gibt es hier jemanden der mir ein wenig helfen kann, wie ich Sammys Muskeln wieder besser aufbauen kann und vor allem das er bald wieder ein paar Schritte gehen kann.

Sammy ist mein Pflegehund und ich möchte ihm von Herzen helfen, das er die Zeit die er noch auf erden Hat genießen kann.
Es ist für Sammy nicht einfach immer in den Garten getragen zu werden um sein Geschäft erledigen zu können. Und ihn dann auch immer festhalten zu müssen.

Er kennt diese Nähe einfach nicht!
Sammy hat gestern das erste mal in seinem Leben in einem warmen Haus übernachtet und das ist ihm alles fremd!

Odin
28.12.2008, 23:25
Hallo!
Ich kann Dir leider nicht wirklich helfen, aber ich möchte Dir sagen, daß ich es toll finde, daß Du Dich dem armen alten Kerl angenommen hast und wünsche Euch beiden, daß es sich lohnt zu kämpfen und er noch Zeit hat, das neue alles kennen zu lernen und noch genießen kann..*toitoitoi*:smile2:

benjalex
29.12.2008, 00:18
Hallo Melly,
deine Beschreibungen über Sammys Vergangenheit zerreisen einem wirklich fast das Herz, aber vielleicht sind ihm ja noch ein paar schöne Tage bei und mit dir vergönnt - ich wünsche es euch sehr!

Wie groß/schwer ist Sammy denn? Vielleicht würde euch die Anschaffung eines Hilfsgeschirrs die Wege in den Garten erleichtern? Ich benutze für meine (großen) Oldies die Webmaster Harness Geschirre von Ruffwear. Sie verfügen über 2 Bauchgurte und eine Schlaufe am Rücken, so dass man die Hunde bei relativ guter Gewichtsverteilung auch anheben/auffangen kann wenn sie mal schwächeln oder Hindernisse zu überwinden sind.

Des weiteren würde ich mich mal nach Hundephysiotherapie in deiner Gegend umsehen.

Zudem ein Tipp, den ich selbst noch nicht ausprobiert habe, aber in einem anderen Hundeforum wird ein Nahrungsergänzungsmittel für Pferde auch bei Hunden zum Muskelaufbau empfohlen. Es heißt Equitop Myoplast. Viele setzen es bei ihren alten Hunden ein und berichten von sehr guten und schnellen Ergebnissen, ein Anabolikum ist es aber nicht.

An allererster Stelle dürfte aber jetzt erst einmal die Eingewöhnung an die neuen Lebensverhältnisse für deinen Sammy stehen :wink3:

LG Bettina

sukadeva
29.12.2008, 00:21
Schön, dass Sammy auf seine alten Tage noch Liebe erleben darf.
Schau doch mal bei den Rollihunden nach.
Da gibt es so Tragtücher oder einfach Schals mit denen man die Hunde beim gehen unterstützen kann.
Dass wär doch mal was für den Anfang.
Sicher sind seine Muskeln verkümmert und er ist schwach aber vielleicht tut sich noch was wenn ihr regelmäßig mit ihm das Laufen üben könnt.
Alles Gute und berichte doch weiter über Sammy.

Liebe Grüße Eva mit Hundeopa Jerry

skyline
29.12.2008, 08:37
Hallo Melly,

ich finde es toll, dass Sammy bei Dir noch ein bisschen Geborgenheit erleben darf.
So wie Du ihn beschreibst muss er erstmal zu Kräften kommen, bevor an Muskelaufbau zu denken ist. Bei einem so alten Hund ist das nicht so einfach.
Zunächst mal solltest Du ihn etwas aufpäppeln, Zusatzstoffe würde ich nur in Absprache mit einem TA geben, denn wenn Du ihm jetzt alles Gute auf einmal gibst, wird ihm das vermutlich nicht bekommen.
Ohne Sammy zu kennen lässt sich die Frage nach dem Muskelaufbau nicht beantworten, denn die Behandlung muss sich seinem Allgemeinzustand anpassen und der scheint ja eher schlecht zu sein.
Vielleicht beschreibst Du ihn noch ein bisschen besser oder stellst ein Bild von ihm ein.
Was Du machen kannst sind Massagen zur Entspannung der noch vorhandenen Muskulatur.
Beim Laufen kannst Du ihn mit einem unter dem Bauch durchgeführten Handtuch unterstützen.
Es ist schön, dass er ein warmes Plätzchen bei Dir gefunden hat, das ist schon viel mehr, als er vorher hatte. Ich wünsche Dir, dass Sammy bei Dir nochmal aufblüht.

Melly
29.12.2008, 10:14
Danke für eure schnellen Antworten!

Ich werde mich heute mit meiner Tierärztin in verbindung setzen, und sie fragen wegen möglichkeiten zum aufpeppeln und Muskelaufbau.

Sammy ist ein sehr großer Hund mit einer Schulterhöhe von ca. 65cm. (Ich konnte ihn noch nicht messen da er ohne festhalten schnell umfällt)
Ich weiß leider im moment nicht wie man die Rasse nennt!
Sammy hat ein Gewicht von ca. 18 Kilo.

Werde später auch mal ein Bild von ihm reinsetzen.
Heute Morgen hat Sammy es geschafft ganz alleine aufzustehen! Und im Garten hat er ein 2-3 kleine Schritte gemacht mit viel unterstützung und festhalten. Das sind schonmal große Fortschritte!

So eine art Tragehilfe bekomme ich in den nächsten Tagen zugeschickt!
Werde es aber solange mit einem Handtuch probieren!

Momentan bekommt Sammy dreimal am Tag futter, dafür aber etwas kleinere Portionen, da ihm noch etwas schwindelig ist und er es sonst ausbricht! Seit gestern hat er auch nicht mehr erbrochen!

Melly
29.12.2008, 14:23
Ich hoffe ich habe das mit dem Bild richtig gemacht!

Das ist Sammy

Marty
29.12.2008, 14:30
Hallo Melly,

ich finde es auch toll, dass der alte Sammy bei Dir noch einmal erfahren darf, was es bedeutet, umsorgt und geliebt zu werden.

Auch wird sicherlich die Wärme im Haus und ein kuscheliges Liegeplätzchen seinen alten Knochen richtig gut tun ... :smile2:

Ich würde ihn auch erst einmal in Ruhe ankommen lassen und langsam sein "Wellness- und Gesundheitsprogramm" beginnen :wink3:

Gabi Kröger
29.12.2008, 14:38
Och - ist das ein hübsches Kerlchen :lv3:

skyline
29.12.2008, 15:00
Hallo Melly,

das ist ja ein ganz Süßer :herzmalen:, erinnert mich ein bisschen an einen Hovawart.

Ich finde es gut, dass Du Dich mit Deiner TÄ absprichst und freue mich, dass schon ganz kleine Fortschritte zu erkennen sind :mx46:.

Anett
29.12.2008, 19:32
Ja sieht wirklich aus wie ein Hovawart. Schön, dass der Sammy bei dir sein kann. Du wirst sehen, dass er sich schnell erholt mit dem Aufbau- und Fitnessprogramm. Jeden Tag mit Unterstützung etwas laufen bringt schon immens viel. Ich würde ihm auch viel hochwertiges Eiweiß füttern für die Muskeln. Also Quark, gutes Rindfleisch etc. pp.
Wir haben ja auch so einen alten Öpi seit Ostern, der war zwar nicht so schlimm dran, als wir ihn übernahmen, aber man hat auch hier in kurzer Zeit gemerkt, wie er durch die Spaziergänge aufbaute.

LG
Anett

Melly
29.12.2008, 19:47
Bin jetzt ein wenig schlauer und weis nun henau was mit Sammy ist!

Sammy hatte einen richtigen Schlaganfall.
Es gibt da zwei Arten. Ansich sind richtige Schlaganfälle bei Tieren nur sehr selten!
Es gibt einmal den schlaganfall mit verstopften Arterien.
Und es gibt den Schlaganfall wo die Arterie reißt und eine Blutung entsteht. Auch wird der betroffene Bereich des Gehirnes eine zeitlang nicht mit Sauerstoff versorgt.

Bei Sammy war es die Zweite art von Schlaganfall!

Nun kann man nicht mit genauigkeit sagen ob Sammy das laufen wieder erlernt, oder nicht.
Das hängt ganz davon ab inwieweit die Betroffene Gehirnregion geschädigt ist.

Nun heisst es abwarten und viel Üben!
Ich bin schon ganz froh das Sammy es heute geschafft hat alleine aufzustehen und vor allem stehen zu bleiben!
Ich denke man kann dies als kleinen Fortschritt sehen!

Melly
29.12.2008, 19:51
@anett: Ja sammy bekommt das beste Fleisch mit Reis. Das mag er gerne! Dazu bekommt er auch noch ein wenig Vitamin paste!

Nicole
29.12.2008, 20:12
Hallo Melly,

ich würde den armen Kerl auf jeden Fall warm halten, wenn er es mag. Er soll natürlich nicht ins Hecheln kommen. Er ist schon älter, und sehr dünn. Dazu ist es draussen zur Zeit sehr kalt.
Sein Immunsystem dürfte sehr geschwächt sein.

Entspannung und Massagen sind auch meiner Meinung nach die beste Wahl für ihn und hält auch die Gelenke fit, bis er selbst wieder besser in Form ist.

Gibt es eine Physiotherapie in deiner Nähe? Würde ich auch empfehlen...

Ich finde es übrigens toll, wie du dich bemühst! Verlier nicht den Mut!!:daumendruecker:

Liebe Grüsse
Nicole

Katja
29.12.2008, 21:23
Huhu Melly,

alleine aufstehen und auch noch stehen bleiben ist auf jeden Fall ein Fortschritt und ich drücke ganz fest die Daumen, dass noch viele weitere folgen werden!

Ich denke auch, mit hochwertigem Futter, anfangs auf mehrere kleinere Portionen aufgeteilt um Magen und Darm nicht zu überlasten, wird Sammy bald was auf die Rippen bekommen. Mein Gott, 18 kg bei der Größe... Darf man gar nicht drüber nachdenken. Wäre schon ohne Schlaganfall ein Grund, sich kaum auf den Beinen halten zu können.

Wenn der Große erstmal wieder zu Kräften gekommen ist, wird er bestimmt noch seinen zweiten Frühling erleben und nochmal richtig jung werden!

Kati
29.12.2008, 21:34
Huhu Melly !
Ich denke auch, dass es dem alten Kerlchen mit jedem Tag besser gehen wird und freue mich für ihn !
:daumendruecker: für Euch und liebe Grüße

benjalex
29.12.2008, 22:38
Ich bin schon ganz froh das Sammy es heute geschafft hat alleine aufzustehen und vor allem stehen zu bleiben!
Ich denke man kann dies als kleinen Fortschritt sehen!

Das sehe ich, insbesondere bei der Vorgeschichte, als großen Fortschritt an. Dein Sammy wird wohl ein Kämpfer sein? Und er weiss vielleicht bereits wofür? :smile2:

Ich wünsche euch alles Gute für die nächste Zeit!

LG Bettina

Feldmann2005
02.01.2009, 12:27
Hallo Melly,
ich find `s toll wie Ihr Euch um diesen armen Kerl kümmert. Ich denke auch wenn er erstmal gemerkt hat das ihm bei Euch nichts schlimmes passiert und er ein bischen mehr auf den Rippen hat, kommt der Rest dann hoffentlich auch. Knubbel den Süßen mal vorsichtig von mir ja?

Anton
07.01.2009, 08:36
Himmel, ist das wenig an Kilos .......

über 30 sollten es schon sein- denke ich.
Anton bekommt als "Ergänzung" wegen Versorgung z.B. Korvimin (*puh, muss auf die Dose gucken, ob das wirklich so heisst), aber für Reptilien :d060:.
Was mir noch einfällt ist Canicox GR- damit hat unsere alte Matze noch mal richtig einen Schub für`s Köpfchen bekommen.

Lieben Gruß,
Catrin

Melly
14.01.2009, 15:28
Hallo ihr lieben.
Ich habe hier ja nun lange nichts geschrieben.
Es ging Sammy schon wieder ziemlich gut.
Er hat sogar schon wieder kleine Spaziergänge mit uns gemacht!
Und ein wenig zugenommen.

Aber leider war es nur von kurzer dauer.
Die Nacht von Montag auf Dienstag hat er erneut einen Schlaganfall bekommen.
Dieses mal war es leider so schlimm das wir nichts mehr für ihn tun konnten ausser ihn friedlich einschlafen zu lassen!:trau1:
Sammy ist gestern über den Regenbogen gegangen!

Es ist momentan schwer zu begreifen, da es ihm ja schon wieder so gut ging, das er ein wenig mit uns spazieren gehen konnte. Und das auf seinen eigenen Vier Pfoten!

Ich danke euch allen wirklich sehr für eure viele Hilfe!

Podenca
14.01.2009, 17:02
Gute Reise Sammy, jetzt hast du keine Schmerzen mehr, nur echt Schade, dass du es nicht länger genießen konntest von Melly so toll umsorgt zu werden!
Melly ihr habt alles versucht und ihm seine letzten Tage schön gemacht, so viel Liebe hat er vermutlich in seinem ganzen Leben nicht erfahren!

Xolove
14.01.2009, 17:43
Ach ist das traurig!

Schön, dass du ihm noch einige gute letzte Tage geben konntest.

Odin
14.01.2009, 18:39
Gute Reise, Sammy..

http://img175.imageshack.us/img175/6523/rainbowbridgeny7.jpg
Traurige und mitfühlende Grüße

Beate
14.01.2009, 18:49
Ach Melly, es tut mir so leid :crying:

Gute Reise Sammy. Schade das du nicht länger bleiben konntest :trau1:

Traurige Grüße
Beate und Lucky

skyline
14.01.2009, 19:26
Hallo Melly,

das tut mir sehr leid, gute Reise Sammy.
Schade, dass er nur so kurz die Nähe und Wärme eines eigenen Zuhauses erfahren durfte.

Mitfühlende Grüße
Petra

Marty
14.01.2009, 20:12
Schade, dass er nur so kurz die Nähe und Wärme eines eigenen Zuhauses erfahren durfte.

Ein kleiner Trost ist, dass er es noch erleben durfte, auch wenn es nur für eine kurze Zeit war ... :sad:

Sammy, Dir eine gute Reise, mach es gut alter Junge ...

Und Dir Melly wünsche ich viel Kraft in der nächsten Zeit, um diesen Verlust zu verarbeiten ... :traurig:

Gabi Kröger
14.01.2009, 21:38
Och Melly,
das tut mir so leid :traurig:

Gute Reise Sammy,
hinter der Regenbogenbrücke wird es dir wieder gut gehen und du kannst mit unseren vorausgegangenen Mäusen spielen :trau1:

Katja
14.01.2009, 21:40
Ach mensch Melly,

lass dich mal drücken! Du hast alles versucht und Sammy hatte bei euch bestimmt die schönste Zeit seines Lebens, auch wenn sie leider nur kurz war...

Kati
14.01.2009, 23:30
Hallo Melly !
Auch ich bin voller Mitgefühl und schicke Dir traurige Grüße.
"Jeder glückliche Moment zählt" - auch wenn Eure gemeinsame Zeit viel zu kurz war.
Ich bin mir sicher, dass Dein Sammy als glücklicher Hund über die Regenbogenbrücke gegangen ist ...

Feldmann2005
15.01.2009, 11:11
Oh nein! Liebe Melly ich wünsche Euch ganz viel Kraft um damit fertigzuwerden. Gute Reise Sammy:trau1: