PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Daumen drücken, Kimba hatte heute einen Schlaganfall!


Ora
24.11.2009, 20:06
Hallo Ihr,

bin noch etwas aufgewühlt.
Waren eine Stunde vorher noch im Garten, Kimba lief wie immer, alles war wie normal.
Eine Stunde später kam Kimba erst nicht hoch beim aufstehen, dann war sie endlich oben und fiel direkt gegen die Wand an der sie gelegen hatte.
Ich habe mich so erschrocken als ich das sah.
Sie hat offensichtlich Gleichgewichtsstörungen. Wir sind dann natürlich sofort zum TA, der stellte dann ca.25 min später diese Diagnose. Sie bekommt nun Kortison, Karsivan und Paracetamol.
Der TA meint da wir so schnell waren stehen die Chancen gut das sie wieder wird.
Sie kann zumindest wieder alleine bis zum Wassernapf gehen, zwar mit Rechtsdrall, aber immerhin!
Die kleine Alte Maus könnte ein paar Daumen Drücker:daumendruecker: gebrauchen, das sie schnell wieder auf die Füsse kommt.
Man das war knapp.

LG Stefanie

Beate
24.11.2009, 20:09
Oh mann, nur gut das du dabei warst und sooo schnell handeln konntest.

Natürlich drücken wir ganz feste die Daumen für Kimba :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

Marty
24.11.2009, 20:12
Hi Stefanie,

Du lieber Himmel, die arme Maus. Gut, dass Du unverzüglich zum TA gegangen bist ... :smile2:

Die kleine Alte Maus könnte ein paar Daumen Drücker:daumendruecker: gebrauchen, das sie schnell wieder auf die Füsse kommt.


Sie bekommt nicht nur ein paar Drücker, sondern ganz, ganz viele feste ... :daumendruecker:

Und Du kannst bestimmt auch einen festen Drücker gebrauchen ... :freund:

Katja
24.11.2009, 20:13
Oh je Stefanie,

da kommen alte Erinnerungen hoch, das hatten wir vor Jahren auch mal... Gut, dass ihr so schnell beim TA gewesen seid!

Wünsche Kimba alles Gute und hoffe, sie kommt vollständig wieder auf die Pfoten!

Ina
24.11.2009, 20:16
Hallo Stefanie,
hier wird auch alles an Daumen und Pfoten für deine Kimba gedrückt.:daumendruecker:
LG
Ina

skyline
24.11.2009, 20:20
Hallo Stefanie,

wir drücken natürlich auch ganz fest die Daumen :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:.
Gute Besserung für die Maus :Steffi:.

Ora
24.11.2009, 20:23
Danke Euch allen!
Es tut gut, bei sowas nicht alleine zu sein!
Mir sitzt der Schreck noch in den Gliedern.
Ich bin nur froh das es alle so schnell ging!
Muss Ihn morgen mittag erstmal noch ein paar Dinge fragen, ich war vorhin nicht besonders Aufnahmefähig.
Das Karsivan, oder weiß das einer von Euch, muss sie das hinterher dauerhaft haben?

Sie steht aber schon wieder alleine auf, sie war vorhin bis in den Flur Wasser trinken. Sie läuft zwar noch nicht besonders sicher, aber fällt nicht mehr um:b020:!

LG Stefanie

Marty
24.11.2009, 20:27
Hi Stefanie,


Sie steht aber schon wieder alleine auf, sie war vorhin bis in den Flur Wasser trinken. Sie läuft zwar noch nicht besonders sicher, aber fällt nicht mehr um:b020:!


Das hört sich auf jeden Fall toll an ... :mx46: aber trotzdem, diese Dinger hier :daumendruecker: bleiben weiter im Einsatz ...

Katja
24.11.2009, 20:28
Huhu Stefanie,

Toxi hat Karsivan danach dauerhaft bekommen und der prophezeite 2. Schlag blieb aus. Sie hatte danach noch zwei wirklich gute Jahre und ist mit geschätzen 16 Jahren an Nierenversagen gestorben.

Vera
24.11.2009, 20:35
Liebe Stefanie,

was für ein Schrecken...:freund:...

...auch bei uns sind alle Daumen und Pfötchen
für Deine Kimba gedrückt...:daumendruecker:

Ora
24.11.2009, 20:36
Hallo Katja,

danke für die Info, nachdem ich die Packungsbeilage gelesen hatte, dämmerte mir schon, das wir nun eine Dauerpille mehr hier haben...
Es scheint aber bei deiner Maus damals gut geholfen zu haben.

Gruß Stefanie

Gabi Kröger
24.11.2009, 21:51
Oh weh Stefanie, was für ein Schreck :traurig:

Hier ist für Kimba natürlich auch alles aktiviert :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

Odin
24.11.2009, 22:21
Och mensch, das tut mir leid für Euch.
Auch ich habe das mit meinem ersten Hund durchgemacht.

Toitoitoi, daß sie sich gut davon erholt!:daumendruecker:

Kim
24.11.2009, 22:45
Oh man, da drücken wir kräftig die Daumen. :daumendruecker:

Pebbles
24.11.2009, 23:22
Da drücke ich auch alle Daumen!

Die alte Hündin einer guten Freundin hatte vor gut einer Woche auch einen Schlaganfall. Der Tierarzt riet zur Einschläferung, aber sie konnte es nicht, ihr Gefühl sagte ihr, daß es noch nicht Zeit ist.

Und sie hatte Recht. Zwar ist sie nicht mehr ganz so standfest, aber draußen rumlaufen und bellen geht shcon wieder ganz prima.

Ich hoffe, bei euch verläuft es auch so positiv!

Ora
25.11.2009, 07:12
So, Update!

Ich bin echt guter Dinge das das wieder wird.:mx46::mx46:
Sie lief heute morgen draußen schonmal wieder geradeaus. Hat sehr gut gefressen, und den Erzfeind hier auch schon wieder in der Nase gehabt.
Sie zog heute morgen deswegen auch an der Leine, und war fast wie immer.:a050:
Die rechte Seite ist noch ein bisschen Reaktionsverzögert, aber das wird denke ich auch fast ganz weggehen.
Man ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin! Das hat mir gestern so einen Schock verpasst, da sie bis auf Ihre Rückenprobleme und ein paar anderer Alterwehwehchen eine recht flotte rüstige Rentnerin ist.
Es war so gut, das wir dabei waren. Das das nicht in den 3 Stunden passiert ist, die ich weg bin wenn ich arbeite.
Heute bring ich sie erstmal zu meiner Mutter, und morgen mal sehen, wie es Ihr da geht!
Heute mittag telefonier ich dann mit unserem TA und am Frteitag soll er dann nochmal schauen, falls nötig.

Danke für eure Liebe Unterstützung, und Fleißig weiter Daumen drücken, das sie wieder ganz die Alte wird!:daumendruecker::daumendruecker:

Erleichterte Grüße Stefanie

flyingalma
25.11.2009, 08:41
Hallo,

das hört sich nach Vestibularsyndrom an: http://www.polarhunde-nothilfe.com/W...vestibular.htm (http://www.polarhunde-nothilfe.com/W...vestibular.htm)

Kimba hatte das schon mehrere Male, hat sich aber immer wieder gut davon erholt. Prophylaktisch bekommt sie jetzt gingko biloba, weil die das Karsivan nicht verträgt (sie muss davon brechen).

Es geht auch ohne Behandlung von alleine wieder weg. Bis heute kennt man nicht den genauen Grund/Auslöser für diese Krankheit. Es kann auch junge Tiere befallen (ich habe vor ein paar Monaten einen 12 Wochen alten Welpen getroffen, der das schon hatte).

Gute Besserung für deine Kimba von meiner Kimba.

flyingalma
25.11.2009, 08:43
das hört sich nach Vestibularsyndrom an: http://www.polarhunde-nothilfe.com/W...vestibular.htm (http://www.polarhunde-nothilfe.com/W...vestibular.htm)


Der Link scheint nicht mehr zu funktionieren, schade. Aber da war es super erklärt, ich suche mal einen anderen...

flyingalma
25.11.2009, 08:44
Hier (http://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/wissen_body.htm?http://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/gesundheit/wissen_vestibular.htm)isser!

Vera
25.11.2009, 10:06
Huhu Stefanie,


Ich bin echt guter Dinge das das wieder wird.:mx46::mx46:

...das freut mich ganz dolle...:b020:...weiterhin Daumen- und Pfotendrücker
für Deine Kimba, das die Sache bald vergessen ist...:daumendruecker:

Feldmann2005
25.11.2009, 10:33
Mensch Stefanie was für ein Schrecken....:c0301:. Aber der heutige Tag hört sich ja schon viel besser an und die hier:daumendruecker:werden natürlich noch weiter gedrückt....nur so für alle Fälle:wink3:

skyline
25.11.2009, 11:23
Hallo Stefanie,

gut, dass es Deiner Maus schon wieder recht gut geht.
Gut, dass Ihr so schnell reagiert habt und so vermutlich Schlimmeres verhindert habt.

Unsere Daumen und Pfoten bleiben natürlich weiter gedrückt :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:.

Pongo
25.11.2009, 12:28
Oh menno Stefanie,

das war ja ein Schreck. Gute Besserung weiterhin an die Maus und auch hier werden trotzdem gedrückt.:daumendruecker::daumendruecker::daumendr uecker::daumendruecker:

Ora
25.11.2009, 13:22
Danke, danke für Genesungswünsche....:mx46:
Und danke für den Link.

Gruß Stefanie

Ora
25.11.2009, 16:26
Hallo Michaela,

habe gerade mal das Gingko Biloba gegoogelt, meinst Du das hier?http://www.kraeuterhaus.de/content.php?seite=shop/produkte.php&hauptrubrik=32&details=1433&referer=google_32-258

Muss mal gucken, der Ta sagte mir heute Mittag, wenn sie sich vollständig wieder erholen sollte, bräuchte sie das Karsivan nur 4 Wochen zu nehmen, bin im Moment aber eher etwas unsicher, vielmehr ich habe Angst davor das sich das wiederholt...

Durchblutungsfördernde Mittel erhöhen ja nun die Chancen das das wegbleibt.

Gruß Stefanie

flyingalma
25.11.2009, 17:01
Hallo Stefanie,

wir nehmen seit 2007 dieses hier: http://www.hevert.de/default.aspx/NAV/1,5,368,402

und sind damit sehr zufrieden. Jeden Tag eine Tabl. ins Futter. Ich hatte auch erst Karsivan, da sie das aber nicht verträgt hat meine TÄ mir geraten, Gingko Biloba zu nehmen, da es durchblutungsfördernd und gefässerweiternd wirkt.

Ich bestelle das immer bei Versandapo.de, 100 Stk. kosten knapp 10 Euro (von Hervert). Ausserdem gibt es bei uns viel frisches Obst und Gemüse und einmal täglich 1 Lachsöl-Kapsel. Kimba ist jetzt 15 1/2 und es geht ihr dem Alter entsprechend gut.

Laila
25.11.2009, 18:00
Hi Steffi,
jetzt bin ich mal wieder hier und dann lese ich so was :oops:
Gut das ihr so schnell beim TA wart, super.

Gute Besserung und :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

kira
25.11.2009, 19:35
Huhu Stefanie,

alle Pfoten und Daumen für Kimba sind gedrückt. :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

Ora
25.11.2009, 19:42
Hallo Michaela
Das ist auf jeden Fall mal eine Option die ich dem TA vorschlagen werde!
Das hört sich doch gut an!

Sag mal bei deiner Kimba, warst Du da immer wenn das passiert ist dabei?
Ich habe Angst das sich das wiederholt wenn ich mal nicht da bin, oder sie irgendwo unterparken kann. Ich mein, ich bin nicht länger als 3 Std weg, aber trotzdem...
Wie habt Ihr das so gehandhabt?

Danke auch für deine Hilfe und die guten Tipps!

Gruß Stefanie

Ora
25.11.2009, 19:42
Hallo Angelika und Claudia,

Danke fürs Daumendrücken!

LG Stefanie

Petra
26.11.2009, 20:22
Ich hoffe, es geht auch weiterhin bergauf.
Daumen sind vorsichtshalber gedrückt! :daumendruecker:

Ora
27.11.2009, 06:48
So kleines Update,

Kimba ist wirklich fast genesen von dem Schrecken. Sie ist auf der rechten Seite noch etwas verzögert so in Ihren reflexen, aber das ist so minimal.
Wenn man es nicht weiß bemerkt man es nicht!
Das Daumendrücken von euch allen hat wirklich gut geholfen!
Auf diesem Wege nochmal Danke an alles Daumendrücker!
Ich hoffe nur da kommt jetzt so schnell kein 2ter hinterher, da habe ich immer noch Angst vor!

Bis dahin, Gruß Stefanie

Marty
27.11.2009, 09:01
Hi Stefanie,

wie schön, dass Kimba sich scheinbar fast vollständig von dem Schlaganfall erholt hat ... :smile2: Daumen bleiben weiter feste für die Maus gedrückt ... :daumendruecker:

Ich hoffe nur da kommt jetzt so schnell kein 2ter hinterher, da habe ich immer noch Angst vor!


Das glaube ich Dir gerne, mir würde es nicht anders gehen. Nur versuch zu verhindern, dass Kimba merkt, dass Du sie genauestens mit Argus-Augen beobachtest ... :giggleswe:

Alles Gute Euch beiden ... :winke:

skyline
27.11.2009, 10:39
Hallo Stefanie,

das ist schön zu lesen.
Kann Deine Sorge verstehen :freund:, wir drücken die Daumen, dass sich das nicht wiederholt :daumendruecker:.

Ora
27.11.2009, 13:45
Habe Kimba gerade bei meiner Mutter abgeholt, sie war den ganzen Morgen unruhig, ist rumgelaufen, hat Ora genervt, so das die beiden sich fast in der Wolle hatten.
Ich weiß nicht ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist!
Mal abwarten wie sie sich hier Zuhause macht.
Kimba nicht merken zu lasssen das ich sie mit Argus-Augen beobachte, ist leichter gesagt, wie getan.
Solche Erlebnisse, stimmen zum einen nachdenkliuch, zum anderen führt es einem vor, wie schnell die Zeit vorbei sein kann....
Das hat mich nun verunsichert...

Gruß Stefanie

flyingalma
27.11.2009, 14:57
Hallo Michaela
Das ist auf jeden Fall mal eine Option die ich dem TA vorschlagen werde!
Das hört sich doch gut an!

Sag mal bei deiner Kimba, warst Du da immer wenn das passiert ist dabei?
Ich habe Angst das sich das wiederholt wenn ich mal nicht da bin, oder sie irgendwo unterparken kann. Ich mein, ich bin nicht länger als 3 Std weg, aber trotzdem...
Wie habt Ihr das so gehandhabt?

Danke auch für deine Hilfe und die guten Tipps!

Gruß Stefanie

Hallo Stefanie,

ich war immer da, als bei Kimba die Probleme auftauchten, allerdings bin ich auch nicht berufstätig, ich arbeite in der Firma meines Freunde von Zuhause aus. Wenn ich Kimba zu meiner Mutter bringe, erkläre ich ihr vorab genau, wie diese Problematik mit Vestibularsyndrom aussieht, damit sie nicht erschrickt wie ich beim ersten Mal. Da man aber im Grunde eh nichts machen kann, wenn es wieder auftritt, was soll ich ihr da sagen. Sie müsste ihr dann halt helfen beim Rausgehen (zum Geschäft erledigen) und vielleicht beim Fresspott halten, aber ansonsten hat Kimba viel geschlafen, sich ausgeruht. Ich denke aber auch, dass wir durch das Gingko schon viel getan haben, um die Probleme gar nicht aufkommen zu lassen. Die beiden letzten Anfälle waren auch viel weniger ausgeprägt.

Was ihr für ihr Gleichgewicht viel gebracht hat, waren die 10 Sitzungen beim Physiotherapeuten, wo sie schwimmen war. Man merkte sehr deutlich, dass sie wieder viel besser geradeaus laufen konnte.

Marty
27.11.2009, 15:42
Hi Stefanie,

Kimba nicht merken zu lasssen das ich sie mit Argus-Augen beobachte, ist leichter gesagt, wie getan.


Ich weiß ... :freund: Ich gehöre leider auch zu der Sorte Mensch, der ständig guckt und beobachtet und Dinge sieht, die vielleicht gar nicht da sind ... :mx35:

Ich drücke jetzt mal feste die Daumen, dass die heutige Unruhe sich nun wieder gelegt hat und keine Bedeutung hatte ... :daumendruecker:

Ora
27.11.2009, 16:28
Hallo Michaela,

danke für deine Antwort.
Ich denke ich werde da jetzt durch müssen, denn eine absolut lückenlose Bewachung lässt sich auf Dauer nicht bewerkstelligen hier! Dafür wohnt meine Mutter einfach auch zu weit weg...
Ich bin ja auch keine Ewigkeit weg, sondern 3 Stunden...
Ihren Gleichgewichtsinn hat sie alleine wiedererlangt,das geht wieder gut, sie fällt nicht um beim Schütteln, und auch sonst ist sie wieder mobil dabei.

Gruß Stefanie

Ora
27.11.2009, 16:31
Hi Stefanie,



Ich weiß ... :freund: Ich gehöre leider auch zu der Sorte Mensch, der ständig guckt und beobachtet und Dinge sieht, die vielleicht gar nicht da sind ... :mx35:

Ich drücke jetzt mal feste die Daumen, dass die heutige Unruhe sich nun wieder gelegt hat und keine Bedeutung hatte ... :daumendruecker:

Seit wir wieder Zuhause sind, ist Kimba merklich ruhiger geworden.
Ich denke, zum einen ist es ungewohnt für sie, morgens vor der Arbeit von mir weggebracht zu werden, sie wollte heute morgen lieber zuhause bleiben.
Zum anderen ist es bei meiner Mutter in der Whg sehr warm, sie friert schnell, und ist gesundheitlich nicht gut drauf(meine Mutter), so das es Kimba sicher auch zu warm war.
Dazu kommt, das ich sie im Moment ruhig halten soll, also die gewohnte Runde ist nicht da...
Also, alles in allem denke ich, das es eine gesunde Mischung aus meheren Faktoren war!

Gruß Stefanie

Marty
27.11.2009, 17:16
Hi Stefanie,

Also, alles in allem denke ich, das es eine gesunde Mischung aus meheren Faktoren war!


Ja, da kam dann ja doch einiges zusammen ... ich merke bei unseren Senioren auch, dass irgendwelche Änderungen des täglichen Ablaufs nicht so gut ankommen ... :giggleswe:

Ich wünsche Dir und den Hundis ein gemütliches Wochenende ... :daumendruecker:

Ora
30.11.2009, 07:01
Kimba geht es soweit wioeder gut, sie scheint sich erholt zu haben!
Gestern auf dem ersten richtigen Spaziergang seitdem wieder, war sie gut drauf, bewegte sich gut!

Ein dickes Dankeschön an alle Daumendrücker, das scheint geholfen zu haben!:mx46:

Gruß Stefanie

Laila
30.11.2009, 07:49
Hi Stefanie,

das hört sich ja richtig gut an:mx46: und weiterhin viel Glück für Kimba.:Steffi:

Marty
30.11.2009, 09:13
Hi Stefanie,

weiter so mit den guten Neuigkeiten ... :mx46:

Ein bissel :daumendruecker: weiterhin kann ja nicht schaden ... :winke:

Gabi Kröger
30.11.2009, 09:15
Ach Stefanie,

das sind soooo schön Nachrichten, sowas hören wir gerne :b020:

Zur Sicherheit bleiben die aber noch etwas gedrückt :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

Feldmann2005
30.11.2009, 11:33
Hallo Stefanie....da feuen wir uns aber mal kräftig mit:b020:. Macht nur weiter so und nur mal eben so zur Sicherheit bleiben die hier:daumendruecker:noch ein bischen weiter gedrückt.

Beate
30.11.2009, 11:42
Huhu Stefanie,

das freut mich :b020: Wir drücken auch mal noch ne Weile die Daumen für Kimba :daumendruecker::daumendruecker:

Odin
30.11.2009, 13:26
Das ist schön zu hören.:smile2:
Nur weiter so !:daumendruecker:

kira
01.12.2009, 19:43
Gestern auf dem ersten richtigen Spaziergang seitdem wieder, war sie gut drauf, bewegte sich gut!



Hallo Stefanie, :winke:

schöne, gute Neuigkeiten. Für Kimba weitere dicke :daumendruecker:

Ora
02.12.2009, 07:18
Ja, ich bin auch begeistert das das so gut abgelaufen ist!
Mein anderes Montagsmodell hat sich eine Kralle gespalten, aber die halten wir jetzt einfach kurz, das scheint zu werden!
Kimba bekommt morgen mittag die letzte Kortisontablette, dann hört denke ich das gefresse von allem was sie finden kann wieder auf, hoffe ich!
Momentan steht hier das Katzenfutter unter ständiger Bewachung, unsere Lebensmittel ebenso. Sie kalut alles was nicht Niet und Nagelfest ist.
Und das mit einer Selbstverständlichkeit und Eleganz dabei:giggleswe:

Gruß Stefanie

manoo
03.12.2009, 07:58
Hallo Stefanie,:mx46:das freut mich aber sehr für Dich und Kimba.Die Daumen bleiben gedrückt:daumendruecker:daß es so bleibt.

Kati
03.12.2009, 21:38
SUPER ... :mx46: !

Ora
13.12.2009, 18:16
Ein kleines Update!

Kimba ist weiterhin total verfressen und klaut.
Körperlich scheint es Ihr wieder gut zu gehen!:b020:
Allerdings glaube ich wird Madame solangsam "tüddelig". Sie macht zwischendrin echt komische Sachen. Vergisst das sie gerade erst gefressen hat, und bettelt nach Futter, wandert nachts, räumt die Whg beim alleine sein um...
Mal schauen was draus wird, ich kann mir da im Moment keinen richtigen Reim drauf machen, was mit Ihr los ist.

Gruß Stefanie

flychen
14.12.2009, 10:35
Oh wie schön!!

Laila
15.12.2009, 19:27
Oh das hört sich ja gut an.
Drücke dir mal die Damen das es so weiter geht :daumendruecker::daumendruecker:

Ora
31.03.2010, 07:17
Hallo,

ich wollte mal ein kleines Update geben!

Kimba geht es soweit wieder richtig gut!:b020:
Sie scheint sich echt erholt zu haben von der ganzen Sache.
Wir waren allerdings gestern beim TA, weil ich ja den Verdacht hatte das Kimba nicht mehr richtig hört. Und siehe da, Madame ist inzwischen echt schwerhörig geworden, ob das alerdings nun Altersbedingt ist, oder damit noch zusammenhängt konnte er uns nicht sagen!
Nun, OK, nun weiß ich warum sie beim rufen oft einfach weiterläuft, Fütterungen nicht mitbekommt, wenn man sie noicht holt, etc....
Und vor allen Dingen warum sie hier in der WHG nicht mehr bellt, wenn die Kiddies von oben durch das Treppenhaus wuseln, sie bekommt es nicht mehr mit.
Sie scheint dumpfe Töne eher wahrzunehmen als helle.
Nun, ich werde mir wohl was einfallen lassen müssen, wie ich sie rufen und aufmerksam machen kann.
Ansonsten macht sie aber laut TA einen guten Eindruck!

skyline
31.03.2010, 14:54
Hallo Stefanie,

ich freu mich, dass sich Kimba soweit wieder erholt hat.
Die Schwerhörigkeit ist sicher nicht so toll, aber ich bin mir ganz sicher, dass Ihr damit gut zurecht kommt.

Weiterhin alles Gute für Euch.

Ora
31.03.2010, 14:58
Hallo Petra,

ja die Schwerhörigkeit macht mir auch keine so riesigen Sorgen, sicher nicht toll, aber ich denke das dürfte ähnlich wie bei Ora´s Blindheit sein, gut zu händeln.
Ich denke auch, jetzt wo ich das weiß, kann ich da ja im Vorfeld anders dran gehen.
Ist nur immer so lustig, wenn Olli sie beim Spaziergang ruft, leise, und Madame trottet unbeirrt weiter Ihres Weges:d060:

Laila
31.03.2010, 18:52
Hallo Steffi,

da hattest du aber eine nicht so schöne Überraschung.:wink3: Allerdings bin ich sicher, dass du das gut schaffst und damit klar kommst.
Jetzt weißt du auf jeden Fall wo du dran bist und ansonsten scheint ja Kimba in Ordnung zu sein. Alles Gute für euch. :j:

kira
31.03.2010, 19:12
Kimba geht es soweit wieder richtig gut!:b020:


Huhu Stefanie,

das ist schön zu lesen, fein, das sich Kimba so gut
erholt hat. :wink3:

Kati
31.03.2010, 20:33
Das hört sich doch richtig gut an und gute Nachrichten sind immer schön :winke: !

Ich persönlich fand - so blöde das vielleicht auch klingt :wink3: - die altersbedingte Taubheit meiner Jule recht praktisch. Sie hat Zeit ihres Lebens viel gebellt und das wurde dadurch, dass sie dann nicht mehr alles mitbekommen hat, wesentlich weniger !

Ora
01.04.2010, 07:14
Hallo,

ja mit der schwerhörigkeit das finde ich nicht schlimm.
Sie ist fast 13 jahre, und der Verdacht beschlich mich ja nun schon länger.
Das ist jetzt so, genauso wie mit Oras Blindheit, wir werden unseren Weg finden, ich wollte es nur wissen, damit wir Ihr nicht immer Alterstarsinn unterstellen.
Und sie bellt Tatsache weniger in der WHG.

menge
02.04.2010, 13:25
Hallo Stefanie,
das sind ja gute Nachrichten das es Kimba wieder besser geht.:b020:
Vorsorglich bleiben aber hier die Daumen gedrückt:daumendruecker::daumendruecker::daumendru ecker:

Frohe Ostern und liebe Grüße
Inge

Ora
02.04.2010, 13:50
Hallo Inge,

ja ich bin auch froh, das es bei dem einem Schlaganfall bis jetzt geblieben ist, und hoffe das sie jetzt weiterhin Ihr " Rentnerdasein" geniessen kann.
Verwöhnt wird sie jedenfalls...

Cacaolady
06.04.2010, 22:59
Hallo

habe die Beiträge alles gelesen... Hoffe es, daß eure Kimba besser geht..

Wie geht es Kimba jetzt??

LG Britta mit family

Ora
07.04.2010, 07:33
Hallo Britta,

ihr geht es gut, sie läuft wieder gerne.
Sie hört halt nur nicht mehr viel, aber das bereitet eher uns Probleme, wenn sie Ihren Weg läuft und auf unser Rufen nicht so reagiert wie sie sollte:d060: