PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sondylose und HD


RonjaSam
14.11.2010, 20:26
Hallo zusammen,

unsere beiden sind vom Alter gezeichnet, der Rüde hat Spondylose und die Lady HD.
Nun ist es schon so, das Sam immer öfter hinten weg knickt was ihm
sichtlich die Laune am spatzierengehen nimmt.Beide bekommen Metacam je nach Bedarf. Es sind nur noch winzige Runden möglich. Ab und an hat er auch echt Spaß aber seine Kraft schwindet, dann wird der Rückweg zum Hürdenlauf und dauert ewig.
Bei Ronja ist es anders sie hat Probleme beim Aufstehen aber mag noch größere Runden spatzieren gehen, wobei die Leine die meiste Zeit auf spannung ist. Wir müssen auf passen das die Runden nicht zu groß werden,
weil sie dann auch Probleme bekommt. Aber wenn es nach ihr gehen würde, läuft sie einfach weiter.
Nun haben wir über einen Rolli nachgedacht aber sind uns nicht sicher ob es für Spondylose Patienen gut ist.
Vielleicht könnt ihr mir ja noch Anregungen und Tipps geben
lg:winke:

RonjaSam
21.11.2010, 21:34
hmm schade

Nicole
21.11.2010, 21:43
Huhu,

leider lese ich mich jetzt erst durch, wir waren im Urlaub.

Ich fürchte, deine Anfrage ist irgendwie durchgerutscht, sonst sind eigentlich immer alle sehr hilfsbereit. :mx35:

Sag mal, was für eine Therapie bekommen die beiden denn außer der Medikamente?
Habt ihr es schon mit Physiotherapie versucht zum Muskelaufbau und Entspannung? Auch das Unterwasserlaufband ist bei Spondylose und HD einsetzbar.
Überhaupt würde ich meine Hunde mal bei einem Physiotherapeuten vorstellen und seine Meinung einholen. Die haben meistens noch andere Ansatzpunkte als Tierärzte.

Ein Rolli sollte wirklich die letzte Lösung sein und wird in erster Linie bei Lähmungen eingesetzt.

RonjaSam
21.11.2010, 22:43
Danke Nicole für deine Antwort.
Ich bin dabei eine gute Physiotherapeut zu suchen
meine THP hört sich mal um. Es ist ja nicht leicht über
das Internet einen guten Therapeuten zu finden man
weis ja nicht ob er gut ist. Ich möchte jemanden haben,
der sich wirklich aus kennt und nicht nur einen tolle Internt
seite hat. Gibt es evtl. eine Liste (mit Postleitzahlen) Ich mache es schon mal so das ich sie an den Beinen "massiere" streichle.

Gruß

Nicole
21.11.2010, 22:51
Schau mal hier:

http://www.tierphysiotherapie.de/

Streicheln und Massieren ist gut, das regt die Durchblutung an. An der Wirbelsäule sollte man bei Spondylose erstmal eine Fachkraft ran lassen und die kann dir dann sicher einiges zeigen, was du selbst zu Hause machen kannst.

Ich habe gesehen, dass du bereits einen Rolli suchst. Hat sich da schon was ergeben?

Wenn nicht, würde ich auch noch warten, was der Physiotherapeut sagt und dir wenn nötig auch beim Anpassen helfen.

RonjaSam
21.11.2010, 23:10
An der Wirbelsäule sollte man bei Spondylose erstmal eine Fachkraft ran lassen und die kann dir dann sicher einiges zeigen

das habe ich mir schon gedacht.

Einen Rolli haben wir noch nicht gekauft.

Danke für den Link ich schau gleich mal was in der Nähe ist.

Gruß

Petra-Kid
26.11.2010, 17:14
Hallo,

nur mal zur Info, weil ich das auch nicht wusste :mx35:
Wenn ein Hund z.B. Spondylose hat und 2 Bandscheibenvorfälle, wie Kid ja leider, so darf man ihn z.B. nicht mal umdrehen beim Bürsten!

Habe ich leider immer gemacht, wenn auch vorsichtig, doch Grit aus dem Forum (meine Physio) erklärte mir, dass das u.U. noch einen Vorfall auslösen könnte :c0301: - also bitte immer gaaaanz vorsichtig und nicht einfach so umdrehen :wink3: Bei uns ist zum Glück wohl nichts passiert, aber man weiß ja nie!

Dem Kid habe ich mit Clicker inzwischen beigebracht, dass er sich mal auf die EINE Seite legt und dann auf die ANDERE. Das geht so prima, hilft nicht nur beim Bürsten, sondern auch, wenn Grit bei dem Herrn Wäller mal links und mal rechts massieren möchte. Er hat das rasch kapiert *freu* und steht dann auf und "sortiert" sich selber, denn dann kann seinem Rücken nichts passieren...

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem Wäller!

Nicole
26.11.2010, 21:39
Ohja, Das ist ein wichtiger Hinweis!! :j:

Außerdem sollten die Hunde auch keine engen Wendungen mehr ausführen, wobei die meistens sowieso bereits schmerzhaft für den Hund sind.:wink3:

Diva
07.05.2012, 23:46
Schau doch mal auf elabi . de Dort findest du gute klassische Homöopathen. Man kann auch mit Homöopathie viel erreichen. Meine Diva hat auch Spondylosen und meine Homöopathin hat ihr Konstitutionsmittel gefunden. Immer wenn sie einen Schub hat, dann gebe ich es ihr und meistens hilft es schon am nächsten Tag. (Bei Schüben wird sie oftmals inkontinent, das ist dann sofort weg)
Ich bin leider ein gebranntes Kind was Metakam etc angeht. Mein geliebter Wasco ist mit nur 4 Jahren gestorben, weil er nach einen Kreuzbandriss Schmerzmittel und Entzündungshemmer nehmen mußte. Das hat seine Leber und Niere kaputt gemacht und er ist qualvoll an Leber- und Nierenversagen gestorben.

Kati
08.05.2012, 21:00
Huhu ... :winke: ... der Beitrag ist schon etwas älter und wahrscheinlich kommt der liebgemeinte Tipp ein bisken zu spät :wink3:.

Diva
10.05.2012, 23:11
Huhu ... :winke: ... der Beitrag ist schon etwas älter und wahrscheinlich kommt der liebgemeinte Tipp ein bisken zu spät :wink3:.

UPS - ja wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil - hoffentlich geht es den beiden gut. Ein Update wäre sicherlich schön