PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alterscheck Fly


flychen
05.12.2010, 16:03
Ich war mit meiner blinden Fly(12 Jahre) beim Alterscheck.
Die Blutergebnisse trafen Freitag ein!
Ich bin immer noch ganz fertig!

Fly hat eine Niereninsuffizienz! Ihre Werte sind schon sehr hoch. Unsere Alice hatte ja auch in ihrem letzten Lebensjahr diese Erkrankung, Fly hat ähnliche Werte wie Alice, 5 Monate bevor sie verstarb.

Fly bekommt nun Nierendiätfutter und Solidargo. Ich hoffe ihre Werte verbessern sich wieder.

Nicole
05.12.2010, 16:35
Ach nee, Barbara, ich drück euch ganz fest die Daumen, dass sich die Werte wieder bessern :daumendruecker::daumendruecker:

Gerade weil ihr das alles letztes Jahr schon erlebt habt, ist es um so schwieriger, das glaub ich dir. Aber bei Fly kann das ganz anders laufen. Ich wünsch es euch! :traurig:

bobby
05.12.2010, 18:21
Mein Bobby hatte auch starke Nierenprobleme ich hab ihm dann das Futter von Fressnapf gekauft (Eigenmarke) und meine Tierärztin war begeistert.
Die Nierenwerte haben sich dann auch gebessert.
Meine Tierphysiotherapeutin hat ihm dann noch drei Mittelchen "Verordnet" die haben auch angeschlagen, soll ich mich mal erkundigen.
Bin leider sehr vergesslich und merke mir die Namen nie.:mx35:

skyline
05.12.2010, 20:22
...
Meine Tierphysiotherapeutin hat ihm dann noch drei Mittelchen "Verordnet" die haben auch angeschlagen, soll ich mich mal erkundigen.
....


Sorry, aber das kann ich so nicht sehen lassen :fahne:.

Eine Tierphysiotherapeutin darf keine Medikamente verordnen !!!!




Hallo Barbara,

hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass Ihr die Werte wieder in den Griff bekommt :daumendruecker: :daumendruecker: :daumendruecker:.

bobby
05.12.2010, 20:39
Wollte nur helfen, hab ja auch nur "verordnet" in Gänsefüsschen geschrieben.
Und es sind natürlich pflanzliche Mittelchen.
Und ich denke das sollte flychen entscheiden :mx35:

Laila
05.12.2010, 21:02
Hallo Barbara,

das sind ja nicht so schöne Nachrichten von Fly...:c0301:
Ich kann dich gut verstehen:traurig:, denn die Gedanken von Bonny kommen dann immer wieder hoch... Allerdings habe ich den spontan den Eindruck das du mit Fly auf einem guten Weg bist.
Auf jeden Fall drücken wir dir die :daumendruecker::daumendruecker: für euch Beide.

Goliath
05.12.2010, 21:05
Hat se doch eh extra in "" gesetzt, keine Aufregung :d060: Und mittelchen sind ja keine Medikamente ^^

skyline
05.12.2010, 21:26
Hat se doch eh extra in "" gesetzt, keine Aufregung :d060: Und mittelchen sind ja keine Medikamente ^^

Ich reg mich nicht auf :smile2:.

Und trotzdem:

Ein Tierphysiotherapeut darf keine Medikamente verordnen und auch keine pflanzlichen Mittelchen :d060: :winke:.



@ bobby

Auch wenn Du nur helfen wolltest, auch pflanzliche Mittel dürfen in diesem Forum nicht empfohlen werden - darüber entscheidet das Mod-Team und nicht flychen :wink3:.

Marty
05.12.2010, 22:00
Hallo :winke:

Wollte nur helfen, hab ja auch nur "verordnet" in Gänsefüsschen geschrieben.
Und es sind natürlich pflanzliche Mittelchen.

Was dem einen Hund hilft, kann bei einem anderen Hund das Gegenteil bewirken. Ganz besonders bei ernsthaften Erkrankungen sollte der behandelnde Tierarzt die Medikation empfehlen. Wenn man Zweifel hat, kann man sich ja bei einem weiteren Tierarzt eine zweite Meinung einholen. Foren sind da äußerst ungeeignet ...

In unseren Forenregeln haben wir explizit dargelegt, dass Medikamentenempfehlungen (und dazu gehören auch "Mittelchen") nicht gestattet sind ...


Und ich denke das sollte flychen entscheiden :mx35:


... und wenn Barbara Interesse hat, hat sie ja die Möglichkeit, sich bei Dir per PN zu melden

@ Barbara

Alles, alles Gute für Fly. Ich drücke ganz feste die Daumen, dass sich die Nierenwerte wieder bessern ... :daumendruecker:

Melina
05.12.2010, 22:16
wir drücken auch die Daumen das die Werte bald besser werden... :daumendruecker:

Kati
06.12.2010, 00:11
:daumendruecker: ... und wir natürlich auch !

flychen
06.12.2010, 13:57
Ich denke, dass eine Niereninsuffizienz keine Krankheit ist, bei der ich eigenständig herumexperimentieren würde!

Fly bekommt nun Nierendiätfutter und ein hömöopathisches Mittel zum senken der Werte.
Des weiteren werden wir 4 Wochen abwarten müssen, was bei den nächsten Blutwerten heraus kommt.

Gabi Kröger
06.12.2010, 20:10
Alles, alles, alles, was wir hier haben wird natürlich ganz feste für euch bzw. Flychen gedrückt :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

Marty
06.12.2010, 22:21
Hi Barbara,

Ich denke, dass eine Niereninsuffizienz keine Krankheit ist, bei der ich eigenständig herumexperimentieren würde!


Da hast Du unbedingt recht, dazu ist diese Krankheit wirklich zu ernst ...

Weiterhin alles, alles Gute für Fly ... :daumendruecker:

Beate
06.12.2010, 23:27
Wir drücken auch alles was wir haben :daumendruecker::daumendruecker::daumendruecker:

MysticDragon
07.12.2010, 22:02
Hallo Barbara,

auch hier wird alles vorhandene gedrückt!!

Liebe Grüße
Chrissi mit Darko und Asira

flychen
08.12.2010, 10:05
Ich danke euch ganz herzlich, die Daumen kann Fly gut:daumendruecker: gebrauchen!

menge
09.12.2010, 02:06
Habt ihr die Kreatinin und BUN werte?Phosphat hoch?

menge
09.12.2010, 02:21
Mit entsprechender, leider nicht ganz billiger Nahrung lässt sich einiges erreichen. Habe immer wieder Katzen mit schwerer Niereninsuffizienz
( zur zeit) auch Hunde gehabt. Meist lebten und leben sie schon seit 5 Jahren auf " Gutschein " Ist nicht schön, aber wenn nicht zu weit fortgeschritten , durchaus aus über längere Zeit händelbar.
Gut ist ,( interpretiere ich jetzt mal so) daß es hier ein Zufallsbefund ist und Fly,zumindest hab ich nichts dergleichen aus deinem Post herausgehört,
noch keine Symptome hatte: schuppiges Fell, schlechter Atem ( nach Urin),
Müdigkeit , Erbrechen besonders nach Proteinhaltigem Futter und dergleichen.Also Kopf hoch... :daumendruecker::daumendruecker:
Ich habe mich schon vor Jahren intensiv damit befasst und bin glaube ich in sachen Niereninsuff. bzw. CNI ganz gut drauf. Also wenn Du Fragen hast, kann ich versuchen zu helfen bzw zu erklären.

flychen
09.12.2010, 17:10
Ja, für sie kostet das Futter monatlich ü100€. Aber so ist das dann nun mal!
Ihre Blutwerte sind schon bei
Harnstoff 21,2 mmol/l -- normal wäre 3,3 - 8,3
Kreatinin 171,0 µmol/l -- normal wäre 35 - 106
Phosphat ist nur wenig erhöht 1,7 mmol/l -- normal wäre 0,7 -1,6

Schuppiges Fell hat sie schon länger und ihr Atem, der unserer Alice ähnelte, fiel uns leider auch schon auf.

flychen
02.10.2011, 15:33
Hallo, ich muß euch unbedingt berichten, das sich Flys Blutwerte verbessert haben!
Ich habe mich im Frühjahr entschieden Fly nach den amerikanischen Erkenntnissen zu ernähren und mein Nachbar (Arzt für Allgemeinmedezin Schwerpunkt Hömöopathie) hat sich zu Fly auch noch Gedanken gemacht und mir ein Dauer-Rezept für sie ausgestellt!

Ihre Werte waren

11.04.2011
Harnstoff 82 mg/dl - - Normalwert 20 – 50 mg/dl
(im Vergleich zum 04.01.11 -- 127,3 mg/dl)
Kreatinin 2,08 mg/dl -- Normalwert bis 1,60 mg/dl
Anorg. Phosphat 1,53 mmol/l -- Normalwert 1,00 – 1,60 mmol/l

18.08.2011
Harnstoff 71 mg/dl
Kreatinin 1,68 mg/dl
Anorg. Phosphat normal

Man gab ihr im Nov 2010 noch höchstens eine Lebenserwartung von einem Jahr!

Meine TA´s sind begeistert, wir sollen so weiter machen!

Odin
02.10.2011, 16:21
Klasse! Das hört sich doch gut an. Dann macht mal genau so weiter..

menge
02.10.2011, 23:16
Super Nachricht.
ja wer sagts denn. Allerdings hab ich eine Frage.
Wie geht das mit den amerikanischen Prinzipien der Ernährung???
Das würde mich mal interessieren.
Mittelchen auch , aber die per PN...

Alles Gute weiterhin
Einen dicken Streichler an Fly

Kati
03.10.2011, 01:02
Wirklich verstehen tu ich zwar nich, was Ihr nu anders macht, aber weil es hilft und die Werte wohl viiiel besser sind und Du Dich so freust, freue ich mich einfach mal mit ... :giggleswe: Auf das es lange so bleibt :daumendruecker: !

flychen
04.10.2011, 11:34
Hier zuerst etwas allgemein zu dem heutigen "Wissenstand" aus den USA. Danach berät man den Patienten, die auch alle damit ganz gut fahren...
Die heutigen "Nierendiäten" wurden leider nach Tests kreiert, die mit Ratten gemacht wurden. Ratten als Allesfresser reagieren aber ganz anders als Fleischfresser... Ein Fakt ist, daß es NICHT die Menge an Proteinen ist, was für die Nieren schädlich ist sondern einzig und alleine die schlechte Qualität. Sind die Proteine von minderer Bioverwertbarkeit (die meisten Nebenerzeugnisse sowie viele pflanzliche Proteine), entstehen viele Stoffwechselabbauprodukte, die die Nieren belasten. Sind die Proteine dagegen von hoher Qualität (Muskelfleisch, Eier, Herz und Leber), entstehen entsprechend nur wenig Abbauprodukte und die Nieren werden nicht übermässig belastet.

Bei Katzen und Hunden mit Nierenproblemen sollte man darauf achten, daß die Proteine im Futter die höchste Verwertbarkeit haben (über 90% - aus Quellen wie Hühner- oder Lammfleisch und Eiern) UND daß das Kalzium-Phosphor -Verhältnis ausgeglichen ist (zwischen 1.2:1 bis zu 2:1), wobei ein deutlich höherer Kalziumanteil zu bevorzugen ist, so lange das Verhältnis nicht 2:1 übersteigt. Phosphor sollte in einer bedarfsgerechten Menge vorhanden sein (bis ca. 1,2%). Auch Futtersorten mit einem sehr hohen Getreideanteil sollten vermieden werden, da Getreide viel schlecht verwertbares Phosphor enthält.Die Proteingehalte (hoch verdaulich) sollten nach dem heutigen Wissen NICHT reduziert werden sondern in einem moderaten Bereich gehalten werden (d.h. bei Katzen unter 50%, bei Hunden unter 30% in der Trockenmasse umgerechnet), um eine ausreichende Proteinzufuhr zu gewährleisten. Der Fettanteil sollte hoch sein, da die erkrankten Tiere ihre Energie hauptsächlich von den Fetten gewinnen soll - ein kleiner Anteil an Kohlenhydraten - so lange diese aus phoshorarmen Quellen wie Reis kommen - ist als zusätzlicher Energielieferant von Vorteil.

Für meine Fly ist es genau das Richtige, sie so zu ernähren.

menge
05.10.2011, 00:11
:mx46:Danke für die Info ... im wesentlichen wusste ich das mit den guten und nicht so guten Proteinen...
Aber was machst du nun wirklich. Barfst du entsprechend ?
oder was mixt du denn so praktisch deinem Hund so zusammen.
Bin da ziemlich Fantasiearm. Mich haut es immer schon weg , wenn ich im Thread schaue was der Hund von Welt so heute im Napf hat. :d060:
Gut , daß meine nicht wissen was ihnen da entgeht.

Hast zB ein Rezept ?
zB Hünchen, Lamm etc kleinschnippeln etwas Reis drunter und ein Kleks
Quark oben drauf. Dann verließen sie mich auch schon.

Werden da auch irgendwelche Pülverchen untergemischt?

Laila
05.10.2011, 10:50
Würde mich auch mal interessieren was das für ein tolles Mittel ist, gerne per PN.
Aber wichtig ist erstmal das es Fly gut geht:mx46: und was du mit der Ernähung rein gesetzt hast ist ja toll. Dankeschööön.:winke:

flychen
05.10.2011, 11:12
:mx46:Danke für die Info ... im wesentlichen wusste ich das mit den guten und nicht so guten Proteinen...
Aber was machst du nun wirklich. Barfst du entsprechend ?
oder was mixt du denn so praktisch deinem Hund so zusammen.
Bin da ziemlich Fantasiearm. Mich haut es immer schon weg , wenn ich im Thread schaue was der Hund von Welt so heute im Napf hat. :d060:
Gut , daß meine nicht wissen was ihnen da entgeht.

Hast zB ein Rezept ?
zB Hünchen, Lamm etc kleinschnippeln etwas Reis drunter und ein Kleks
Quark oben drauf. Dann verließen sie mich auch schon.


Werden da auch irgendwelche Pülverchen untergemischt?

Meine Fly und auch Ruby (Zuchthündin) und Rubys Töchterchen Ayla bekommen das gleiche TroFu wie meine Fly! Es ist völlig getreidefrei(d.h. es enthält einen kleinen Anteil an Bio-Vollkornreis) Es besteht aus Bio-Hühnerfleisch aus biologischer Landwirtschaft. Es ist völlig ohne Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Es enthält auch kein Proteinersatz, wie Erbsen, Soja, Gluten, Bohnen oder Kartoffeln.

Fly bekommt noch 1x wöchendlich von mir eine Spritze supkutan(unter die Haut) und tgl. 3 Globulis. Kurmäßig ein paar Tropfen für die Nierenvitalität von Anibio.

Ich denke das es eher sehr schwirig ist, so einen Nierenkranken Hund zu barfen, da hier unbedingt alles im richtigen Verhältnis stehen muß!