PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Orientierungslosigkeit


Laila
28.12.2010, 20:22
Also langsam kommt mir das mit Laikas Orientierungslosigkeit doch ein bisschen komisch vor... Ob das alles jetzt nur am vielen Schnee liegt, glaube ich kaum.

Allerdings ist sie seit gut 2 Monaten draußen nicht gut abrufbar, steht nur rum und weiß nicht wo sie hin soll. Wenn ich sie dann rufe (muß ich mehrmals rufen, so was gab es früher nicht) steht sie oft völlig aufgelöst da:c0301: und es dauert eine ganz Weile bis sie alles in ihrem Kopf sortiert bekommt. Wenn sie dann alles sortiert hat und kommt freut sie sich riesig, als ob sie mich tagelang nicht gesehen hätte...:j:
Im Hause haben wir solche Probleme nicht, allerdings steht sie hier immer im Weg (nunja sie kann ja nicht sehen, das ich da gerade her möchte).

Irgendwie komme ich mit meinen Gedanken nicht weiter... Habt ihr vielleicht eine Idee für mich oder kommt so was bei euren Blindis auch vor?:a0152:

Anilou
29.12.2010, 19:21
Ich will Dir keine Angst machen...Hast Du mal ihren Kopf untersuchen lassen? So hat es bei meinem Giaco auch angefangen und dann war´s ein Hirntumor. Lieber rechtzeitig abchecken lassen, dann kann man vielleicht noch was machen.

Beate
29.12.2010, 20:56
Huhu Claudia,

die Orientierungslosigkeit könnte am Schnee liegen, Lucky hat im Moment auch etwas Probleme, weil er keine Unterschiede mehr "sieht", natürlich mit den Pfoten :giggleswe:

Aber da du sie öfter rufen musst bis sie reagiert, würde ich ehr mal auf ihr Gehör tippen, vielleicht solltest du das mal in Betracht ziehen.

Laila
30.12.2010, 10:16
Huhu :mx46:
Danke für Eure ersten Gedanken und ich denke auch das man alles in Betracht ziehen soll...

War aber selber in der Zwischenzeit nicht untätig und hatte eine THP hier. Somit sind Laikas Ohren innerlich unaufällig und komplett sauber (für mich ein Wunder). Allerdings waren verschiedene Hörtests (unterschiedliche Geräuschquellen) nicht so gut...

Hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee? :Vera: