PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autos sind zum jagen da!


SnowyBowie
26.03.2012, 11:11
Hallo!
Wie der Titel schon sagt,so denkt unser Hund.Ich kann ja verstehen das er Katzen nicht jagt da er mit denen zusammenlebt aber müssen es denn unbedingt Autos sein?!
Nur wenn er ein Auto "hört"/sieht dann ist er schon weg.Ab auf die Straße und "Hallo!" sagen. Er bleibt dann mitten auf der Straße Schwanz wedelnd stehen.
Ich schimpfe ihn dann aus und nehme ihn sofort an die Leine.
Jetzt,wenn er im Wald frei rummläuft dann rennt er auch einfach los zur Straße,egal wie weit weg diese ist.
Was mach ich denn nun?Doch ein Halsband mit Vibrator oder ähnliches?!

LG

Birgit
26.03.2012, 13:17
Was mach ich denn nun?

Ganz einfach: Leine dran wenn du willst, dass dein Hund seinen ersten Geburtstag erlebt. :c0301:

Katja
26.03.2012, 20:32
Huhu,

so lange der Rück"ruf" nicht zuverlässig sitzt, gehört kein (!!!) Hund abgeleint, weder ein hörender noch ein tauber! Daran müsst ihr dringend arbeiten, in der jetztigen Situation gefährdest du nicht nur das Leben deines Hundes, sondern auch das anderer Verkehrsteilnehmer. Ich gehe davon aus, dass der Zwerg haftpflichtversichert ist???

Bitte nimm unbedingt die Hilfe eines guten Hundetrainers in Anspruch! Wenn du mir deinen PLZ-Bereich nennst, helfe ich dir gerne bei der Suche.

SnowyBowie
27.03.2012, 15:38
Ja ich weis und bis jetzt hat der Rückruf auch immer geklappt.
Aber aus irgendeinem Grund hat er jetzt angefangen Autos zu jagen und wir können machen was wir wollen.Er kommt nicht zurück.
Natürlich ist unser Hund Haftpflichtversichert.
PN bzgl. Hundschule bekommst du.

Kati
27.03.2012, 21:40
Ja ich weis und bis jetzt hat der Rückruf auch immer geklappt.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Dein Hund doch noch so jung, dass Ihr gerade vor kurzem an der Stubenreinheit gearbeitet habt, oder ?
Demzufolge ist es eher unwahrscheinlich, dass der Rückruf wirklich zuverlässig funktioniert - so etwas braucht sogar bei einem hörenden Hund viel Zeit und eine wirklich gute Bindung an den Menschen.
Bitte geh kein Risiko ein und leine Deinen Hund nur dort ab, wo er sich und andere nicht gefährden kann !

Aber aus irgendeinem Grund hat er jetzt angefangen Autos zu jagen

Bis Dein Hund wirklich ausgewachsen und tatsächlich erwachsen ist, wird er sich noch einige Unarten einfallen lassen. Da kommen noch turbulente Zeiten auf Euch zu und es wäre wirklich gut, wenn Ihr Euch professionelle Unterstützung holt, um gewappnet zu sein.

und wir können machen was wir wollen.Er kommt nicht zurück.

Demzufolge ist der Rückruf NICHT sicher ... :wink3: !
Da hilft nur üben, üben, üben ... und besonders empfehlenswert sind für den Anfang Einzelstunden in einer guten Hundeschule, damit die Ablenkung nicht so groß ist und Ihr Beide ein gutes Team werden könnt !

Beate
28.03.2012, 10:17
Huhu,

bitte tu deinem Hund den Gefallen und lass ihn an der Leine, ohne professionelle Hilfe wird es wohl schwierig werden, er ist noch zu jung um das alles in so kurzer Zeit zu verstehen. Das brauch verdammt viel Zeit und die wirst du dir wohl nehmen müssen wenn er mal ohne Leine laufen soll.
Versuche es nicht auf Biegen und Brechen, das ist zu gefährlich für den Zwerg.
Such dir Hilfe, es geht nicht anders und du möchtest doch das er alt wird oder?

Ina
31.03.2012, 09:07
Huhu,
ich teile ebenfalls die Meinung, daß dein Zwerg an die Leine gehört, denn so gefährdet er sich selbst und andere!
Eine gute Hundeschule, die gewaltfrei arbeitet ist das A und O. Leider gibt es viele Hundeschulen, die einem Hund mehr schaden als helfen und darum solltest du in der Auswahl einer guten Hundeschule sehr kleinlich sein.
Jede Gelegenheit, die der Zwerg hat ein Auto zu jagen, ist ein Schritt in die falsche Richtung und darum leine ihn bitte an!!!
LG
Ina