Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Dreibeinige Hunde > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2014, 20:27   #11
Tina60
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 21.05.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

@ Theo: vielen Dank für den Link. Die Seite sieht gut aus, vielleicht wäre so ein Rollwagen auch eine gute Möglichkeit, wenn er erst ausgewachsen ist.

Wir hoffen ja, dass letztendlich die ärztliche Versicherung für alle Folgekosten aufkommt. Dafür sind doch wohl diese Versicherungen da, oder?
Nur dazu muss ein Arzt seine Fehlbehandlung eingestehen.
Tina60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 10:11   #12
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.553
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Was mir gerade noch eingefallen ist:
Sind Ärzte nicht allgemein verpflichte alle Unterlagen heraus zu geben - egal, ob Human- und Tiermediziner? Zudem wird Tiermedizin doch, so weit ich weis, als Dienstleistung eingestuft. Da sind alle Unterlagen so wie so dir und müssen spätestens auf Anfrage (vollständig) herausgegeben werden.
Bei uns in der Klinik bekomme ich meistens so wie so alles, was an Untersuchungsergebnissen anfällt mit gegeben oder es wird zumindest gefragt, ob ich es haben möchte (z.B. bei Röntgenbildern).
Wie sagte die TÄ in der Klinik so schön, als ich für Nayna wegen der Leihsmaniose eine Behandlung / Untersuchung haben wollte, die sie für unsinnig hielt, "das ist unnötig und bringt absolut nichts aber wenn sie das unbedingt wollen, dann bin ich eben nur noch Dienstleister und mache das". Also: die Unterlagen sind DIR und der TA muss sie dir aushändigen - auch ohne Klage... würde ich sagen.

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 14:04   #13
quelly
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Innsbruck
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Soweit ich weiss müssen so Sachen wie Untersuchungsergebnisse, OP Berichte und andere Sachen herausgegeben werden. Was nicht herausgegeben werden muss, sind persönliche Einschätzungen zu Wunde oder eigene Kommentare wie der Halter reagiert übertrieben etc. Selbst im Krankenhaus muss je nachdem auch der Pflegebericht der Schwestern herausgegeben werden.

Renate mit Maxi
quelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 21:08   #14
Tina60
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 21.05.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja, soweit die Theorie. Nur wenn sich der Arzt weigert, die Unterlagen rauszurücken...
Der Anwalt sagt auch, dass gesetzlich Anspruch darauf besteht und die Klage nur eine Formsache ist. Aber so wird immer weiter verschleppt und darauf gehofft, dass uns die Luft ausgeht und wir aufgeben. Egal wie es ausgeht - und das kann noch lange dauern - uns geht es nun einfach ums Prinzip. Wir wollten keinen großen Aufstand machen und sind davon ausgegangen, dass man sich vernünftig einigen konnte, da es offensichtlich ist, dass da einiges schiefgelaufen ist. Aber man will uns damit abspeisen, dass es sich um ein normales Risiko bei einer Cast Behandlung handelt. Bedauerlich, kann aber vorkommen.
Nun machen wir erst mal intensiv Physiotherapie, damit unser Schatz wieder Spaß am Leben bekommt.
Tina60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 21:19   #15
Räubertochter
Räuberchefin
 
Benutzerbild von Räubertochter
 

Registriert seit: 07.04.2013
Ort: Rügland
Beiträge: 276
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Oh je Tina. Ich drücke euch die Daumen mit dem armen kleinen Kerl. Das ist wieder eine Sache die einfach unnötig ist und dem kleinen jetzt einen schwereren Start in sein Leben gibt. Ich kann dir aber sagen das ich jetzt durch die Erfahrungen mit meiner Ronja und die Geschichten hier im Forum mit gutem Gewissen sagen kann das mit der richtigen Einstellung und Hilfe der kleine ein sehr normales Leben führen kann. Ronja konnte alles wieder wie ein Vierbeiner und wenn ich immer Alex mit ihrem Nike und dem Rolli ansehe bin ich immer wieder erstaunt.

Ich drücke euch die Daumen wie gesagt und falls ihr mal fragen habt wird einem hier wirklich Klasse geholfen.

Haltet uns auf jedem Fall auf dem Laufenden.
__________________
Liebe Grüße

Eva mit Aura und Fee, bewacht von Räuberengelchen Ronja
Räubertochter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 21:02   #16
Nike`s Frauchen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Nike`s Frauchen
 

Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Bei RTL "Helena Fürst" kommt grad was Ähnliches. Pfusch vom TA und Bein verloren... Ich hab aber den Anfang nicht gesehn... Kann man aber bestimmt bei RTLnow gucken...
__________________
Alex.& Nike für immer im Herzen
Nike`s Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 07:48   #17
Nike`s Frauchen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Nike`s Frauchen
 

Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hier der link zur Folge: http://rtl-now.rtl.de/helena-fuerst.php

Am Ende springt Sonja Zietlow für die Kosten ein. Das heißt wohl, daß man da nichts ausrichten kann. Auch nicht mit Anwalt, wenn das schon Medienmacht RTL nicht gelingt.

Ich drücke Euch aber trotzdem ganz feste die Daumen und hoffe, daß das Männlein gute Fortschritte macht und unbeschwert leben kann!!!
__________________
Alex.& Nike für immer im Herzen

Geändert von Nike`s Frauchen (11.08.2014 um 07:51 Uhr)
Nike`s Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 08:10   #18
lisli
Mein Glück hat 3 Pfoten
 

Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Standard


Off-Topic:
hm ich habe zwar nicht die ganze Sendung gesehen, aber was mich echt gestört hat, war dass dem Hund jegliche Lebensqualität abgesprochen wird. Er kann nicht mehr spielen etc. weil ihm jetzt ein Bein fehlt??? vielleicht hat es sich im weiteren Teil der Sendung ja noch geändert, das habe ich nicht gesehen
__________________
Liebe Grüsse Elisa mit dreibeinchen TEKA und TINKA für immer im Herzen
lisli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 11:22   #19
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.553
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ärzte und Tierärzte sind offenbar wirklich so etwas wie Götter in weiß. Sie haben nur 2 Gebote, die reichen denen aber auch:

Gebot 1 Ärzte machen keine Fehler.
Gebot 2 Wenn ein Arzt einen Fehler gemacht haben sollte, tritt sofort Gebot 1 in Kraft.

Es ist wirklich unglaublich. Eine Freundin von mir wurde auch (nachgewiesener Weise) verpfuscht. Da die Operationsmethode aber noch anerkannt war, kann sie nichts machen. Ihr würde gesagt, dass sie natürlich klagen könnte aber der Prozess würde sich über min. 4..5 Jahre hinziehen und am Ende würde sie, wenn sie Glück hat, vielleicht 6 bis 8 Tausend Euro Schmerzensgeld bekommen. Der Prozess hätte sie dann aber mindestens so etwa das Doppelte gekostet... Sie lebt seither mit ständigen Schmerzen. Es ist leider auch nicht möglich den angerichteten Schaden wieder zu reparieren. Inzwischen hat sie 14 OPs über sich ergehen lassen müssen und es ist kein Ende in sicht...

Wenn man da bei Ärztepfusch am Menschen schon in Deutschland nichts erreichen kann, dann geht da bei Tieren...

Ich drück aber auch auf jeden Fall alles, was ich an Daumen und Pfoten finden kann!

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 11:26   #20
Nike`s Frauchen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Nike`s Frauchen
 

Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja, Lisli, da geb ich Dir recht. Das hab ich mir auch noch gedacht...Und Frauchen nicht fähig, selber Anti-Rutsch-matten für die Treppe zu kaufen oder dem Hund mit Geschirr zu helfen...Aber mir fehlt ja auch der Anfang der Sendung...muß ich mal noch gucken, sobald die Zeit reicht...
__________________
Alex.& Nike für immer im Herzen
Nike`s Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
amputation, beinbruch, gipsschale

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de