Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Dreibeinige Hunde > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2014, 19:00   #21
feeli
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Also ich muss gestehen, dass wir den Kragen nicht benutzen. Zuhause ist sie die ganze Zeit unter Beobachtung und nachts schläft sie neben meinem Bett und ich höre ALLES. Ich reagiere sofort wenn sie aufsteht oder wie heute Nacht mal würgt...

Gerade bin ich mal die Straße rauf und runter spazieren gegangen. Sie hat gezeigt wie schnell sie ist, ich musste fast joggen, aber sie wollte sich sofort in die nächste Wiese legen.
Das macht den Eindruck als hätte sie vor jemandem Angst und müsse flüchten und sich verstecken...

Jetzt liegt sie wieder zufrieden auf ihrem Kissen...

Wie lange es bei euch gedauert, bis das Fell wieder einigermaßen nachgewachsen ist?

Die Fäden sollen bei uns in etwa 1,5 Wochen gezogen werden.
feeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 19:05   #22
feeli
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe übrigens gerade unser altes Doxlock geschirr gefunden. Ist ja fast genauso wie das K9. Passt sogar noch.
Aber wäre ein Griff weiter hinten nicht sinnvoll? Für Treppen oder so? Immerhin haben unsere Hunde ja vorne ihre Beine, aber eben hinten nicht...

Lasst ihr eure Hunde eigentlich Treppen steigen? Und wie sieht es im Auto aus?

Dala fährt meistens im Fußraum des Beifahrersitzes mit. Da sprang sie bisher auf 3 Beinen immer rein, werde es also weiterhin so machen. Wenn sie auf die Rückbank oder in den Kofferraum soll heben wir sie.
Treppen haben wir leider einige, unter anderem ins Schlafzimmer. Und da sie bisher jede Nacht ihres Lebens bei uns im Zimmer geschlafen hat, will ich das auch nicht mehr ändern. Sie konnte die letzten Monate auch auf 3 Beinen super die Treppe hoch, würde es gerne weiter so machen.
feeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 19:55   #23
lisli
Mein Glück hat 3 Pfoten
 

Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hey das tönt doch alles supergut! Sie wird sich schnell arrangieren, du wirst sehen.
Also mein Vorderbeinamputiertes Mädchen hat ein spezielles Geschirr, was bei einem fehlenden Vorderbein aber durchaus Sinn macht und auch nötig ist, weil alles "normale" rutscht. Bei einem "Hinten-Dreibeiner" sollte das ja kein Problem sein.
Einen Griff zum Unterstützen kann immer mal helfen, aber ich bin sicher, ihr werdet das nicht oft brauchen. Ansonsten kannst du mal hier schauen:http://www.grossenbacher-beat.ch die machen tolle Geschirre auch mit Unterstützungsgriff.

Ich denke bei einem fehlenden Hinterbein musst du dir keine allzu grossen Sorgen machen wegen Treppen laufen etc. Da ist ja die Belastung nicht sonderlich gross und ich glaube unsere Hinten-Dreibeiner hier im Forum die machen so ziemlich alles was ein Vierbeiner auch macht;-)

alles gute Weiterhin!
__________________
Liebe Grüsse Elisa mit dreibeinchen TEKA und TINKA für immer im Herzen
lisli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 20:00   #24
Borstell
Simon
 
Benutzerbild von Borstell
 

Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Haha...das mit dem Joggen kenne ich irgendwoher die legen ein ganz schönes Tempo vor, was Das zügige Laufen scheint ihnen aber wesentlich leichter zu fallen als das Hüpfen beim langsamen Gang

Mit dem Griff am Geschirr würde ich Dala bzw. Simon nur halten, wenns irgendwie Probleme gibt...und da das meiste Gewicht ja in der vorderen Hälfte steckt, denke ich, passt das schon!
Du sollst ihr ja nicht das Hinterteil anheben, damit sie dann nur auf den Vorderbeinen läuft? Das soll sie mal schön selber lernen...und sie hat doch bestimmt auch ihren Stolz, oder

Was Treppen betrifft: Simon ist ne Woche nach der OP unsere 15 steilen Stufen zum 1. OG inkl. Kragen auf der Birne hochgetrampelt...Schreck lass nach...hab ihn mit Geschirr wieder runtergeführt. Solange das verbliebene Hinterbein noch n bißl Muskelaufbau nötig hat, würd ich evtl. versuchen zu vermeiden, dass Dala die Treppen hoch unter runtergeht.
Wenn sie etwas sicherer auf drei Beinen ist, wird sie es wahrscheinlich selbst probieren, wenn sie es von der Vierbeiner-Zeit kennen sollte, dass sie das allein macht

Und Autoeinsteigen:
Der Beifahrerfußraum ist ja etwas bodennäher als der Kofferraum...das kriegt sie ja hin!
Wir haben uns für Simon extra eine Rampe geborgt, um ihn daran zu gewöhnen...seine Reaktion war ...wenn du magst, kannste es hier (http://www.behinderte-hunde-forum.de...4&postcount=29) nachlesen

Ich hole mit Simon etwa aus drei Metern Entfernung Schwung, lass ihn zügig laufen und wenn er aus diesem Schwung heraus zum Sprung ansetzt, unterstütze ich ihn durch leichten Zug am Geschirr-Griff und nehm den Schwung einfach mit!
Das klappt prima!
Borstell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 20:02   #25
Borstell
Simon
 
Benutzerbild von Borstell
 

Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von lisli Beitrag anzeigen
... und ich glaube unsere Hinten-Dreibeiner hier im Forum die machen so ziemlich alles was ein Vierbeiner auch macht;-)
GENAU

...vor allem den Blödsinn
Borstell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 20:38   #26
feeli
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke an euch alle, es ist toll, dass ihr so rege an Dalas Verlauf und unseren Problemchen teilnehmt und uns Mut macht.

Dala läuft ja schon seit vielen Monaten auf 3 Beinen, auch die Treppen. Das wird daher kein Problem sein.
Momentan will sie nur einfach so oder so kaum laufen.
Morgen früh muss sie zum ersten Mal nach der OP die Treppe runter laufen (Herrchen ist arbeiten und ich schaffe das nicht). Werde sie am Geschirr etwas abstützen. Die 3 Beine sind dürften an sich ja nicht schmerzen, daher wird das ja nicht so schlimm sein.

@ Borstell: Diese Technik kenne ich auch :) Hatten wir auf 4 Beinen so ähnlich gemacht. Da ihre Hüfte aber nicht so gut ist, traue ich mich jetzt nicht mehr, ihr das zuzumuten... Habe schon sehr Angst, dass dieses Problem uns irgendwann einen Strich durch die Rechnung macht....
Habt ihr auch solche Sorgen?

Habt ihr eigentlich schlechte Erfahrungen mit Kommentaren von Passanten gemacht à la "das ist doch Tierquälerei, lassen sie den Hund einschläfern". Darauf hat mich unser TA schon mal vorbereitet. Bisher blieb es bei den Blicken.....
feeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 20:47   #27
quelly
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Innsbruck
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

die Kommentare mit der Tierquälerei kenne ich auch. Mir wurde dies schon öfters gesagt. Bekomme ich auch noch zu hören, seit Maxi den Rollstuhl hat. Das klingt dann so" Warum quälen Sie den so? Ist es nicht genug, dass das Laufen nicht mehr funktioniert, muss er jetzt noch einen Wagen ziehen. Wenn Sie im Sinne von Tierschutz arbeiten, dann sollten Sie wissen, das diese Hunde eingeschläfert gehören. sie sind eine Tierquälerin" Dies wird dann so laut kund getan, dass alles hören auch die, die es nicht hören wollen.

Renate mit Maxi
quelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 22:49   #28
Borstell
Simon
 
Benutzerbild von Borstell
 

Registriert seit: 26.07.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von feeli Beitrag anzeigen
@ Borstell: Diese Technik kenne ich auch :) Hatten wir auf 4 Beinen so ähnlich gemacht. Da ihre Hüfte aber nicht so gut ist, traue ich mich jetzt nicht mehr, ihr das zuzumuten... Habe schon sehr Angst, dass dieses Problem uns irgendwann einen Strich durch die Rechnung macht....
Habt ihr auch solche Sorgen?
Ich nehme an, du meinst den Anlauf, um in den Kofferraum zu springen?
Ich hoffe mal, dass uns die Sorgen um die Hüfte erspart bleiben Beim Röntgenbefund, der den Knochenkrebs offenbart hatte, kam zumindest als positiver Nebenbefund raus, dass die Hüfte keinerlei Anzeichen von HD o. Ä. zeigt. Hoffen wir, es bleibt dabei!

Und was die Kommentare oder Blicke angeht:
Da bin ich aus nem anderen Forum, in dem ich wegen Simon aktiv bin, schon vorgewarnt worden.
Aber persönlich habe ich das noch nicht erlebt! Bisher sagten die Blicke eher sowas wie Anerkennung aus, wie toll Simon sich bewegt und Kommentare gingen nur in die Richtung, dass man ihm ja auf den 1. Blick gar nicht ansehen würde, dass da ein Bein fehlt und eben auch die Anerkennung, wie selbstverständlich er damit umgeht!
Ich warte ja bloß mal auf einen, der mir mit "Tierquälerei" kommt
Hab mir vorgenommen, ihn zu Fragen, bei welcher Krankenkasse er versichert ist! Ich würde denen dann eine Information zukommen lassen, dass ihr Versicherter beim Verlust einer Gliedmaße gern eingeschläfert werden möchte! Auf den Kommentar DARAUF bin ich dann mal gespannt
Borstell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 10:15   #29
Nike`s Frauchen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Nike`s Frauchen
 

Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich würde mal so behaupten, daß man sich eher etwas zurücknimmt, bevor man das Herrchen/Frauchen eines erwachsenen Rottweiler-Rüden dumm anmacht! 3-Beine in oder her.
__________________
Alex.& Nike für immer im Herzen
Nike`s Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 11:35   #30
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.553
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Borstell Beitrag anzeigen
...Hab mir vorgenommen, ihn zu Fragen, bei welcher Krankenkasse er versichert ist! Ich würde denen dann eine Information zukommen lassen, dass ihr Versicherter beim Verlust einer Gliedmaße gern eingeschläfert werden möchte! Auf den Kommentar DARAUF bin ich dann mal gespannt
Da es Leuten, die solche Kommentare machen, in der Regel an Intelligenz fehlt, wird wahrscheinlich etwas in der Art wie: "das ist ja wohl mal etwas anderes" oder "Häää?? Wie meinen Sie das?" kommen...
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de