Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Dreibeinige Hunde > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2015, 17:41   #31
londonrain
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 03.08.2015
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Oder sehe ich das falsch? Gibt es Tierärzte die auf Amputationen und deren Nachbehandlung spezialisiert sind? Bisher muss ich sagen, findet man sehr wenig zum Thema.... es gibt sogar Menschen, die behaupten, dass es bei Tieren keine Phantomschmerzen gibt.... dabei ist das zentrale Nervensystem doch identisch mit unserem, es ist nur anatomisch anders verpackt...
londonrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2015, 23:48   #32
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.039
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich würde jetzt noch die nächsten Tage abwarten. Einige Hunde stecken die Amputation schnell weg und andere leiden mehr darunter.

Freut mich sehr, dass sich der Krebsverdacht nicht bestätigt hat, somit hat Cini die besten Voraussetzungen auf ein langes Leben mit 3 Beinchen zu führen
Wegen den Phantomschmerzen hatte ich auch immer große Angst, aber mir sagten die Tierärzte, dass es fast auszuschliessen wäre.
LG
Anja mit 3 Bein Theo und Abby

Geändert von Theo (18.08.2015 um 23:50 Uhr)
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 13:48   #33
londonrain
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 03.08.2015
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Heute waren wir bei der Osteopathin - Cini ist leider ein Praxisangsthase und hatte dementsprechend viel Stress...
Die Osteopathin meint, dass Cini auch ziemlich Schmerzen im Rücken hat und der Stumpf vom massiven Hämatom sich noch nicht erholt hat... aber sie sagte auch, dass sie es normal findet, nach so einer OP und vor allem mit dem krassen Hämatom, dass Cini hatte - es war ja so prall, dass zwei Tage nach OP die Haut einfach eingerissen war und es nach außen geblutet hat... :-(

Sie hat sie behandelt, auch mit Lasertherapie und erwartet, dass eine Linderung, Verbesserung eintritt... ist schon krass, was die Osteopathen alles mit Hand auflegen rausbekommen, denn sie sagte gleich, dass Cini nicht gut schläft - hatte ihr davon gar nichts erzählt... nächste Woche fahren wir dort nochmal hin... sie meint Cini braucht einfach noch viel Zeit und Ruhe und wir sollen nicht auf Teufel komm raus spazieren gehen...
londonrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 18:06   #34
Elibob
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 15.05.2012
Ort: BW
Beiträge: 1.415
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das finde ich ja sehr gut, was die Osteopathin so gemacht hat. Und ich kann nur raten, lasst die süße Cini einfach ruhen, sicher erholen, streicht lieber die Gassis, lasst sie ihre Geschäftchen machen und dann ist es gut.
Gute Besserung der süßen Maus weiterhin!

Noch ergänzend: als unsere Mara so schlecht auf den Beinchen war, haben wir lange KEINEN Gassi gemacht. Garten hat gereicht, sie konnte sich ausrhen und nach ca. 6 Monaten jetzt ist alles wieder SUPER. Wir haben ganz ganz langsam aufgebaut, ich habe mich immer an Maras Symptomen orientiert.
__________________
Liebe Grüße
von Elisabeth mit Quando, Prinz und Dreibeinchen-Mara
Elibob ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de