Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Dreibeinige Hunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2009, 22:13   #1
neeles
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Verletztes Bein beim Dreipfoten Hund

Meine Dreipfotenhündin (hinten links fehlt ihre Pfote) schont im Laufe des Tages immer mehr ihr Bein vorne links. Nun kann sie bald gar nicht mehr richtig laufen, bzw sie benutzt nun auch den Stumpf. Wohne auf einer Insel ohne Tierarzt. Morgen fahr ich sofort an Land zum Tierarzt. Nun meine Frage: Kann ich Ihr normale Schmerzmittel geben, als Ibuprofen oder ähnliches?
Sie muß doch mal Gassi gehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2009, 22:36   #2
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Evelyn,

ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst und Laila die Schmerzen nehmen möchtest. Trotzdem würde ich nicht ohne Rücksprache mit nem Tierarzt etwas geben. Auch wenns schwer ist, geh morgen zum Tierarzt und warte ab was der dir sagt.

Nur raus zum lösen schafft Laila doch noch, oder? Dabei würde ich es belassen, Pipi machen und ab wieder rein, nicht mehr laufen als unbedingt nötig.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2009, 23:19   #3
neeles
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Danke Katja,
es fällt nur so schwer aber Du hast recht......
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2009, 23:30   #4
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hi Evelyn,

oh weh, die arme Maus. Auch wenn es Dir in der Seele weh tut, aber ihr irgendwelche Schmerzmittel zu geben, würde ich auch nicht machen.

Vielleicht sprichst Du morgen mal mit Deinem TA, dass er Dir etwas für solche Notfälle empfehlen oder mitgeben kann.

Alles Gute für Laila für morgen ...
__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 00:32   #5
Born to Run
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Och je, die arme Maus!!

Ich drücke die Daumen dass das nichts ernstes ist!
Ich würde auf jeden Fall auch einen kleinen Vorrat an Schmerzmitteln für die Notfallapotheke mitnehmen.
Gute Besserung und liebe Grüsse,

Katharina (auch mit Dreibein Lady)
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 07:33   #6
neeles
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Lieben Dank für euere Antworten,
heute morgen ist sie schon gar nicht mehr von Ihrem Platz aufgestanden.
Trage Laila gleich raus und setzte sie ins Gras...
Gestern abend hatte ich das Gefühl, dass der Schmerz aus der Schulter kommt. Am Pfötchen kann ich nichts erkennen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 13:24   #7
Feldmann2005
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu....wir drücken auch die Daumen das der TA bald sagen kann woher die Schmerzen kommen und es bald besser wird
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 13:53   #8
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.236
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Arme kleine Maus! Wir drücken mit alle Daumen

Bist bestimmt bald zurück vom Tierarzt....
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 16:39   #9
flychen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von flychen
 

Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Osnabrücker-Land
Beiträge: 947
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 73 Danke für 61 Beiträge
Standard

Auch ich würde nichts so ohne Rückfrage des TA´s geben.

Trag sie doch zum Gassigehen vor die Tür, wenn sie nicht zu schwer ist!

Ich hoffe es ist nix Schlimmes! Gute Besserung!
__________________
Barbara mit Twix, Ruby, Ayla und der blinden Fly (verst. 20.02.2012) und Ann (verst. 28.05.2014) im Herzen
flychen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 20:52   #10
neeles
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

So, bin wieder da. Laila hat sich wohl an einer Glascherbe oder Ähnlichem das Nagelbett aufgeschnitten und das hat sich entzündet. Sie war ganz tapfer beim Tierarzt ( Sie ist ja auch eine Angsthündin) Drei Spritzen hat sie bekommen und Tabletten. Heute springt sie schon wieder wie verrückt auf ihre drei Beinen durchs Gras :-)
Es war aber schon erstaunlich wie sie auf den beiden rechten Beinen laufen konnte. Dass das geht.....

Vielen Dank nochmal für eure Antworten und guten Wünsche.....
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de