Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Austausch zu allen Handicaps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2014, 22:48   #11
Kubique86
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Danke noch für die Antworten. War etwas zu beschäftigt um zurück zu schreiben.

Also am Tag nach dem dritten Anfall waren wir beim TA, haben Medis bekommen (Pexion, Wirkstoff Imepitoin). ist n recht neues medi nur für epi bei hunden. sollten 1x am tag 150mg geben.
es wurde zur kastra geraten, weitere untersuchungen wurde nicht gemacht.

So weit so schlecht....

mittlerweile hatte sie insgesamt 6 anfälle (innerhalb von 5 wochen), wir führen tagebuch darüber, habe mich über epi eingelesen, bin stinksauer auf unsren TA und suche noch diese woche einen anderen auf.

das medi muss auf jeden fall 2x am tag gegeben werden im 12 std abstand und das hat er falsch verschrieben. die restlichen anfälle kamen wieder im schlaf, was wohl auch typisch für epi ist, und nichts mit stress zu tun hat, was er auch nicht wusste.

er hatte uns noch zur kastra geraten, sollte man generell bei epi machen. gut dass ich mich informiert habe das diese info total veraltet ist und im gegenteil man nicht kastrieren sollte da das narkose risiko bei epi viel höher ist!

ich habe auch auf eigene faust ein blutzuckermessgerät gekauft, und meinem hund letzte nacht bei ihrem letzten anfall blut abgenommen und gemessen. der wert war leicht erhöht, also normal während eines epi anfalles. Wirklich praktisch wenn man leute kennt die einen ehemaligen verdachts-epi-hund haben, der doch ein insulimon hat, und die person auch noch op-schwester ist und dir erstmal per facebook zeigt wie man blut an der ohrrandvene anzapft ;) das mein hund mir beim ausprobieren des anstechens noch auf dem arm einpennt, ist einfach fügung... ich habe nur so ruhige hunde, die mir vertrauen :)

Dann gehts die tage zu nem anderen TA, den ich und andere für seine gute diagnostik kennen, und dann wird erstmal angeschaut was das tagebuch denen sagt, sowie die bisherigen ergebnisse vom lut etc. Dann überlegen wir welche weiteren ausschlussmaßnahmen wir noch machen, und im falle von epi-bestätigung denken wir evt über einen wechsel zu phenobarbital nach.

Mal schauen....
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 07:12   #12
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.551
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Kubique86 Beitrag anzeigen
...das medi muss auf jeden fall 2x am tag gegeben werden im 12 std abstand und das hat er falsch verschrieben. die restlichen anfälle kamen wieder im schlaf, was wohl auch typisch für epi ist, und nichts mit stress zu tun hat, was er auch nicht wusste...
Das kenne ich von der Leishmaniose-Behandlung unserer Nayna. Da hat die TÄ in der Klinik auch Sachen machen wollen und Medis dosiert, dass sich den Leuten im Leishmaniose-Forum schon eher die Haare gestellt haben. Wir haben dann beschlossen auf das zu hören, was die Mehrheit sagt und sind damit bisher gut gefahren.

Zitat:
Zitat von Kubique86 Beitrag anzeigen
...das mein hund mir beim ausprobieren des anstechens noch auf dem arm einpennt, ist einfach fügung... ich habe nur so ruhige hunde, die mir vertrauen :) ...
Na vielleicht ist es auch eher Führung statt Fügung. Wenn der Hund weis, dass du ihm nie etwas böses willst und, auch wenn's man weh tut, ihm nur helfen willst, dann vertraut dir früher oder später jeder Hund blind. Das spricht denke ich einfach nur absolut für dich und deinen Umgang mit deinen Wuffels.

Zitat:
Zitat von Kubique86 Beitrag anzeigen
...Dann gehts die tage zu nem anderen TA, den ich und andere für seine gute diagnostik kennen, und...
Das ist eine prima Idee. Wir haben auch 2 TAs und 1 Klinik im Einzugsgebiet und wissen inzwischen, mit welchen "Wehwehchen" wir zu welchem TA gehen. Klappt in der Regel gut.

Ich drücke die Daumen, dass es bald mit den richtigen Medis in der richtigen Dosis besser wird.

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 14:59   #13
Bullifrauchen
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Ich drücke mit
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 22:16   #14
Kubique86
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu ich mal wieder.

Wollte euch auf dem Laufenden halten.
Also da das Pexion nicht gewirkt hat, sind wir auf Luminal umgestiegen. Der 2te TA war diagnostisch wie erwartet richtig toll und hat viel untersucht, jetzt wissen wir definitiv das es Epi ist.
Auf Luminal ist sie jetzt eingestellt, sie bekommt 2x 50mg am Tag.

Sie war auch über 1 Monat anfallsfrei, dann kamen die typischen Serienanfälle (8 an einem Tag) und dann wieder Ruhe. Allerdings hat die Hitze da einiges zu beigetragen.

Sonst geht es ihr jetzt ganz gut. Nur der Rüken leidet wieder dank der Anfälle. Wir werden also Physio in Anspruch nehmen. Meine Überlegung geht auch in Richtung Rolli für längere Spaziergänge. Schmerzen hat sie nicht, aber das Gangbild verschlechtert sich halt zusehends :(
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 07:11   #15
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.551
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Es wäre wirklich schön gewesen, wenn es mal zur Abwechelung etwas harmloses gewesen wäre. OK, jetzt hast du wenigstens die Gewissheit, dass es Epi ist und man kann entsprechend behandeln.

Super blöd ist, dass dabei der Rücken wieder im Mitleidenschaft gezogen wird. Physio wird hoffentlich das Leid etwas lindern. Wegen dem Rolli kannst du ja auch mit der Physio mal reden, ob das Sin macht oder nicht. Das ist immer eine gute Entscheidungshilfe - denke ich.

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 07:50   #16
Blase1
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 23.12.2013
Ort: Wustermark in Brandenburg
Beiträge: 133
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Wie geht es Seven jetzt? Habt ihr sie gut einstellen können?

Viel Kraft für die kleine Seele von uns!!!!!!!!!!
__________________
Sky (blindes Greymädchen, kann aber in mein Herz sehen), Amavel (rutenlose Barsoi-Maus, die wedelt mit ihrem Herzen), Buck, Nala und Luna unsere Labbies, die alles aportieren, vor allem unsere Liebe...
Andreas und Simona
Blase1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de