Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Zähne und Gebiss

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2004, 22:19   #1
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Wie würdet ihr entscheiden?

Hi Ihrs,
ich habe eigentlich schon meine Entscheidung getroffen, würde aber trotzdem gerne Eure Meinungen hören.
Es geht um meine kleine Chihuahuahündin Jule, ihre Mutter verstarb bei der Geburt, wachte aus der Narkose nicht mehr auf, es war nur eine leichte Inhallationsnarkose, sofortige Widerbelebungsversuche brachten keinerlei Erfolg - versteckte Herzmuskelschwäche.Ihr könnt Euch denken, daß dieser Schock bei mir tief sitzt.Aus Angst vor Narkose sind Jule und Kalle (Wurfgeschwister) auch nicht kastriert.Man hat mir erklärt, daß eine Herzmuskelschwäche vererbt aber auch erworben sein kann. Ich hätte bei beiden eine Herzultraschalluntersuchung machen können, die aber auch nicht 100% aussagekräftig wäre, ich habe mich dagegen entschlossen, weil ich dann bestimmt noch hysterischer wäre und ändern könnt ich es eh nicht.
Nun hat Jule leider im Gegensatz zu ihrem Bruder Kalle sehr starken Zahnstein und mein Doc meinte ich solle vielleicht doch mal drüber nachdenken diesen entfernen zu lassen.
Ich weiß, daß Zahnprobleme sehr gefährlich werden können und dieses auch Herzprobleme usw. verursachen kann.
Dazu kommt noch, daß Jule nach Anstrengung genauso stoßweise hechelnd atmet wie ihre Mutter und drum hab ich da eh den Verdacht, daß sie die gleichen Probleme hat.
Ich habe mich gegen die Zahnsanierung entschieden solange Jule damit keine offensichtlichen Probleme hat. Was nutzen mir saubere Zähne, wenn Jule dabei stirbt?
Mag nun sein, daß ihr mich für überängstlich haltet, aber ich würde mir niemals verzeihen das Julchen tot wär nur damit der Zahnstein entfernt wird.
Wie auch immer habe ich für mich die Entscheidung getroffen keinerlei Narkoserisiko bei den beiden einzugehen solange es nicht absolut medizinisch notwendig wäre.
Liebe Grüße
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 17:47   #2
Nicky
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo du,

Das ist eine sehr schwere Entscheidung, aber ich denke ich würde da auch dem Narkoserisiko aus dem weggehen so lange es möglich ist.
Aber frag doch mal dein Tierarzt ob er Sie nicht nur ruhig stellen kann und Ihr dann Zahnstein entfernen. Bei uns machen wir das ab und zu bei älteren Tieren, wird halt nicht so sauber wie mit Narkose aber besser wie nichts, und der Hund ist nur Ruhig, nicht betäubt. Oder gib ihr ganz viel Kauzeugs, bei Laika hat das schon wunder gewirkt.

liebe Grüße
Andrea
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 22:14   #3
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo Andrea,
ich werde meinen Doc am Montag mal wegen dem Ruhigstellen befragen.
Julchen hat aber noch ein riesen Problem = sie reagiert auf bisher 3 bekannte Arzneiinhaltstoffe hochgradig allergisch (Kopf schwillt an und es droht ersticken),3 konnte mein TA bisher sicher herausfinden, weitere sind aber nicht ausgeschlossen und darum ist eine "Behandlung" von Jule immer mit erhöhten Risiken verbunden.
Wird Jule wegen irgendwas behandelt, verbringe ich danach mindestens eine halbe Stunde im Wartezimmer meines TA, wobei er immer mal nach Jule schaut...
Julchen ist halt unser Problemkind.
Letztes Jahr im März wäre sie fast gestorben, wir wissen leider nicht was es eigentlich war.Zwei Tage war sie stationär, alle Untersuchungen die man machen kann wurden gemacht = nichts. Einzige Erklärung, die wir hätten war schwerer Allergieschock, aber worauf? Zu der Zeit bekam sie keine Medikamente, was also hätte einen solchen Schock auslösen können? Die Ungewissheit, daß wir nicht wissen was es eigentlich war macht mich wahnsinnig, denn es könnte ja immer wieder passieren...
Liebe Grüße
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 22:30   #4
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo Ina,

ich sehe das genauso wie du, ich würde es auch nicht machen lassen! Toxi behält ihren Zahnstein auch, da gibbet keine Narkose mehr. Die Zähne sehen nicht schön aus, sie riecht nicht gerade taufrisch aus dem Maul, aber es ist nichts entzündet oder sonst was. Und bis auf einen sind auch noch alle Zähne an ihrem Platz, sie kaut damit auch durchaus noch Ochsenziemer und so.

Hm, die Idee von Andrea war natürlich nicht schlecht, aber wenn das Julchen auf Arzneimittel allergisch reagieren könnte, würde ich das auch nicht ausprobieren wollen. Wie ist sie denn sonst so beim Tierarzt, sehr aufgeregt und zappelig oder eher ruhig? Könnte man vielleicht versuchen, ihr zumindest einen Teil einfach so zu entfernen? Möglicherweise auch zuhause, nicht in der Praxis? Wenn das undenkbar ist, würde ich alles so lassen wie es ist. Mir wäre das Risiko auch zu groß!

Liebe Grüße,
Katja
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 22:47   #5
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hi,
Jule ist beim TA eher so "gelähmt" - bis zu einer bestimmten Grenze...
Sie ist Angstbeisser und wenn bei ihr ein bestimmter Punkt überschritten ist, knallt sie völlig durch = pischt+ köttelt+ kotzt, schreit + zappelt wie von der Tarantel gestochen, beißt ,eben alles was ihr kleiner Körper so hergibt. Wenn was nicht in ihr kleines Weltbild passt dreht sie total am Rad und macht dicht.
Zuhause ist sie ruhiger, aber Du kannst in diesem winzigen Schnäuzchen nicht arbeiten, das fällt also auch flach.
Kurzum=Jule ist seehr gestört, aber wir lieben sie ;-)
Liebe Grüße
Ina

__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 13:35   #6
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.650
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo Ina,

ich bin Gott sei Dank noch nicht in so einer Lage gewesen, denke aber, dass ich genauso entscheiden würde.

Was nützen schicke Zähne, wenn die kleine Maus dies eventuell nicht überlebt. Solange die Zähne keinen weiteren Ärger machen und so gesundheitliche Schäden verursachen, würde ich es auch so lassen.

Wenn sie es mag, gib ihr doch spezielle Knabbersachen, die ein wenig Zahnstein entgegenwirken.

LG
Martina
__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 20:03   #7
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Das tut gut, Eure Bestätigung, wei manchmal denk ich echt ich bin zu überängstlich...
wenn man aber sowas erst einmal mitgemacht hat, denkt man anders darüber.
Ich weiß sehr wohl, daß ich mit Jule und Kalle ein bischen überängstlich bin und ich habe für mich persönlich auch die Konsequenzen daraus gezogen = es wird nach Jule und Kalle nie wieder einen Chihuahua bei uns geben, weil ich die Nerven einfach nicht dazu habe.Ich packe die beiden in Watte, aber wen wunderts - schließlich sind die beiden wirklich große Sorgenkinder. Ich weiß auch, daß nicht alle Chis so anfällig sind - meine Freundin hat ja auch 4 und die sind nur gesund, aber sie sind auch bedeutend größer.
Ich hatte immer nur Pech mit Chis =
meine kleine Easy wurde mit knapp 5 Monaten totgebissen, Pebbles wachte aus der Narkose nicht mehr auf und hinterlies mir zwei hilflose Welpen namens Jule und Kalle - wir haben sie durchgekriegt, aber es bleiben Sorgenkinder und sie sind nunmal winzig...
Nee, denn lieber nen großen Hund wie unsere Dana da ist nicht gleich die kleinste Kleinigkeit lebensbedrohlich...
Liebe Grüße
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 21:23   #8
Nicky
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo Ina,

Ja da kann ich all deine sorgen verstehen wenn sie so schlimm auf Medikamente reagiert dann würde ich auch auf keinen fall was machen denn dann wird wohl auch das ruhigstellen nicht gehen.
Da kannst du nur Knabbersachen nehmen, ich hoff doch die verträgt sie gut und frisst sie.
Wie alt ist die kleine nochmal?

liebe Grüße und viel Glück

Andrea
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 21:38   #9
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hi Ihrs,
ohoh Andrea, die Sache mit den Knabbersachen...Leider bekommen die beiden nur ihr Trockenfutter, abends nen Kleks Leberwurst mit Tabletten (die müßen sie vorsorglich lebenslang nehmen = Canicur) und Büffelhautknöchelchen alles andere is verboten, weil wir noch nich alle "krankmacher" herausgefunden haben...Dosenfutter ist absolut tabu, davon gibts regelmäßig starke Bauchkrämpfe und ich mach mir da nicht mehr den Stress herauszufinden was für ein Bestandteil für die Krämpfe verantwortlich ist...
Jule und Kalle sind im August 5 Jahre alt geworden und wiegen jeder für sich keine 2kg - meine Katzen sind bedeutend größer als diese beiden Flöhe
Liebe Grüße
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 16:27   #10
Quatrelle
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Rumänien nun NRW
Beiträge: 457
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Re: Wie würdet ihr entscheiden?

Hallo Ina,

Frauchen hat Dir ja schon am Telefon gesagt, daß sie da ganz Deiner Meinung ist und das Risiko auch nicht einegehen würde. Nur für die Quote melden wir uns nochmal. also damit haste 100 % Bestätigung hier!


Und wie bereits gesagt und geschrioeben, es gibt doch soviele Kausache gegen Zahnstein und im übrigen gucke doch mal im I-Net, nach Erinnerung von Frauchen hat mal e Mandantin was gegen Zahnstein erfunden.

Liebe Grüße

Quatrelle
__________________
[VERBORGEN]
Quatrelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de