Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Rolli-Hunde > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2016, 20:35   #1
Smarti
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 22.10.2016
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Großen Rollihund ins Auto bekommen

Ich gehe ehrenamtlich bei uns im Tierheim mit einem max. 2 Jahre alten Schäferhundmix Gassi, dem beide Hinterbeine fehlen. Seit er sich an seinen Rolli gewöhnt hat möchte er die Welt kennen lernen. Leider ist er nicht wirklich ausgelastet und fängt jetzt allerlei Blödsinn an. Ich habe mir nun überlegt mit ihm in die Hundeschule zu gehen, allerdings weiß ich nciht so recht wie ich ihn ins Auto bekommen soll. Er ist ja kein kleines Schoßhündchen, das man mal eben hochhebt ;) Wie bekommt ihr denn eure größeren Rollihunde ins Auto? Würde eventuell eine Rampe funktionieren?
Smarti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 21:15   #2
Linda
Benutzer
 

Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Eine Rampe, die nicht zu rutschig ist könnte gehen. Meine hochgelähmte Caprioara schafft die Rampe zur Couch zu 3/4. Wenn du hinten ein bißchen nachhilfst kann das funktionieren.
Linda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 21:41   #3
Smarti
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 22.10.2016
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das ist der junge Mann ;)

Geändert von Smarti (22.10.2016 um 21:42 Uhr)
Smarti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 21:44   #4
Smarti
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 22.10.2016
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

vielleicht klappt es jetzt...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Smart.jpg (88,4 KB, 15x aufgerufen)
Smarti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 22:58   #5
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.000
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hübscher Hund

Ich würde auch sagen mit einer Rampe und dann zusätzlich mit einem Tragegurt unterstützen http://www.hundeversand.de/Hilfsgesc...e-kranke-Hunde

LG
Anja mit 3 Bein Theo
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 15:46   #6
quelly
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Innsbruck
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hübscher Hund.

Renate mit Maxi, Lissy und Lady Sonnenschein
quelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 15:37   #7
kabalina
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 10.08.2015
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

ich gehe mit meinem Hund zur entsprechenden Tür, schnalle ihn hinten aus dem Rollstuhl und lasse ihn ins Auto steigen, während ich sein Hinterteil halte und ins Auto hebe.
Er bekäme sogar hinten den Einstieg in den Kofferraum hin, glaube aber, dass ihn das zusehr anstrengt, so steigt er immer am Rücksitz ein. Dort hat er quasi eine Zwischenstufe.
kabalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 09:04   #8
Elibob
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 15.05.2012
Ort: BW
Beiträge: 1.354
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

So ein hübscher Hund und ich glaube auch, mit einer Rampe müsste es gehen.
__________________
Liebe Grüße
von Elisabeth mit Quando, Prinz und Dreibeinchen-Mara
Elibob ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de